Alle Kategorien
Suche

Rom - Geheimtipps

Romulus oder Remus - kennen Sie den Gründer der Hauptstadt Italiens, der der Sage nach für das Zustandekommen von Rom verantwortlich ist? Der Sage nach war es Romulus. Hätten Sie's gewusst? Ein Besuch der sonnenverwöhnten Stadt lohnt sich jedoch nicht nur wegen einer Besichtigung der lebensgroßen Bronzeskulptur der Kapitolinischen Wölfin mitsamt den Zwillingsbrüdern Romulus und Remus, ausgestellt im Kapitolinischen Museum, sondern auch wegen zahlreichen weiteren Geheimtipps, die Sie nun erhalten.

Gesäugt von einer Wölfin - die Gründer Roms.
Gesäugt von einer Wölfin - die Gründer Roms. © Dieter_Schütz / Pixelio

"Viele Wege führen nach Rom" - ein Sprichwort, das verwendet wird, wenn mehrere Möglichkeiten bestehen, um eine Aufgabe zu erledigen und dies entsprechend zum Ausdruck gebracht werden soll. Doch nehmen Sie das Sprichwort einmal wortwörtlich - hat es Recht? Und ob! Und wenn Sie erst einmal in der Stadt angekommen sind, wird sie Sie wegen ihrer zahlreichen, häufig noch unbekannten Sehenswürdigkeiten nicht so schnell wieder gehen lassen.

Einzigartige Insidertipps für Rom

Sie suchen nach sehenswerten und einmaligen Natur- oder Kulturdenkmalen in Rom oder nach spektakulären Attraktionen für Touristen, die aber nicht überfüllt sind von Menschenmassen? Dann tauchen Sie ein in die weitgehend unbekannte Welt der folgenden Sehenswürdigkeiten der Stadt:

  • Während es am Kolosseum nur so von Touristenscharen wuselt und wimmelt, können Sie beispielsweise eine der wertvollsten Kunstsammlungen aus privater Hand entdecken und bestaunen - die Galleria Borghese. Abseits der Touristenmassen präsentiert sich diese einzigartige Sammlung von Kardinal Scipione Borghese, bestehend aus Skulpturen und Gemälden, im Kunstmuseum der Villa Borghese in Rom.
  • Zwar nicht viele, dafür aber umso heftiger begeistert das Monument Ara Pacis Augustae, ein Denkmal aus dem Jahr 13 vor Christus, Touristen und Besucher. Das Kulturdenkmal, ursprünglich als Altar erbaut, enthält zahlreiche in Stein gemeißelte Bilder aus längst vergangener Zeit. So zeigt das Bauwerk das Relief der Stadtgöttin Roma, nebst dem bärtigen Aeneas in seiner für die damalige Zeit typischen römischen Haar- und Bartpracht.
  • Gourmets der süßen Küche kommen in der Bar Pompi ganz sicher auf ihre Kosten, denn hier soll es angeblich das beste Tiramisu weltweit zu genießen geben. Die raffinierte Dessertspezialität müssen Sie einfach probiert haben.
  • Für Feinschmecker hat die Hauptstadt Italiens aber auch noch ganz andere Geheimtipps im Gepäck. So zum Beispiel im Boccone in Rom - dem Schlaraffenland für Sandwiches-Liebhaber. Denn hier dreht sich alles um das schlichte englische Imbissgericht, bestehend aus zwei Brotscheiben und einem würzigen Belag, das im Boccone jedoch alles andere als schlicht zu verstehen ist. Genießen Sie Sandwiches einmal in echter Gourmetqualität.
  • Als weitere echte Geheimtipps der Stadt sind sowohl der Palazzo Massimo alle Terme, ein Kunstmuseum, gelegen am Largo di Villa Peretti, zu nennen als auch das Atelier Canova Tadolini, in dem Sie ebenfalls besonders schöne Kunst (vom Architekten Antonio Canova) geboten bekommen.

Das Kapitolinische Museum - das Highlight unter den Geheimtipps

  • Dieser Hinweis muss unbedingt einer der Geheimtipps für Rom sein: das Kapitolinische Museum, das sich heute in mehrere Museen untergliedert. Schließlich soll sich hierin das Abbild des Gründers von Rom befinden.
  • Bei der Kapitolinischen Wölfin handelt es sich der Sage nach um eine Wolfsmutter, die die beiden Zwillingsbrüder Romulus und Remus, die vom König der damaligen Kleinstadt Alba Longa, namens Amulius, ausgesetzt wurden, gesäugt hatte und somit für das Überleben der beiden verantwortlich gemacht wurde. Nachdem die Zwillingsbrüder herangewachsen waren, töte Romulus seinen Bruder Remus. Die anschließend von ihm gegründete Stadt wurde nach seinem Namen benannt.
  • Bei der heutigen Kapitolinischen Wölfin im Kapitolinischen Museum handelt es sich um eine lebensgroße Bronzefigur, die neben der Wölfin die säugenden Zwillingsbrüder darstellt; eine Skulptur, die Sie unbedingt gesehen haben sollten.
Teilen: