Alle Kategorien
Suche

Rohes Hackfleisch einfrieren - das sollten Sie beachten

Rohes Hackfleisch einfrieren - das sollten Sie beachten1:13
Video von Bianca Koring1:13

Rohes Hackfleisch ist Bestandteil vieler schmackhafter Gerichte. Allerdings ist es nicht besonders lange haltbar. Deshalb sollten Sie es einfrieren. .

Was Sie benötigen:

  • Tupperware
  • Gefrierbeutel
  • Verschluss-Klemmen

Rohes Hackfleisch haltbar machen

  • Hackfleisch ist mal mehr, mal weniger stark zerkleinertes Muskelfleisch. 
  • Es gart schneller als große Stücke Fleisch und man kann es auch roh essen. Allerdings ist es auch umso schneller verderblich.
  • Um die Haltbarkeit des rohen Fleisches zu erhöhen, kann man es zum Beispiel einfrieren.

Das Zerhackte einfrieren

  • Wenn Sie rohes Hackfleisch einfrieren wollen, sollten Sie das möglichst bald nach dem Einkauf machen. Spätestens nach zwei bis drei Tagen sollte es in der Gefriertruhe landen.
  • Am besten frieren Sie Ihr Hackfleisch in luftdichter Tupperware oder speziellen Gefrierbeuteln mit Verschluss-Klemmen ein. Damit verhindern Sie Gefrierbrand.
  • Portionieren Sie das Hackfleisch bei großen Mengen, damit Sie bei Bedarf nicht das komplette Fleisch auftauen und gegebenenfalls wieder einfrieren müssen.
  • Natürlich können Sie das rohe Hackfleisch auch zuerst verarbeiten und dann einfrieren.
  • Als Faustregel gilt, dass rohes Hackfleisch vom Metzger meist länger in der Tiefkühltruhe haltbar ist als Fleisch vom Discounter. Das kann nach zu langem Aufenthalt im Gefrierfach an Geschmack verlieren. In etwa kann man einen Zeitraum von ein bis drei Monaten festhalten, in denen man das Fleisch ohne Geschmacksverlust einfrieren kann. Viele Stimmen widersprechen dem aber auch und lassen ihr Hackfleisch bis zu sechs Monate eingefroren. Reines Rinderhack kann dabei etwas länger liegen bleiben als Hack aus Schweinefleisch.
  • Um nicht in die Verlegenheit zu gelangen, dass das Fleisch unter Umständen zu lange im Gefrierfach bleibt, notieren Sie sich das Datum, wann Sie es eingefroren haben und die Menge des Fleisches.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos