Alle Kategorien
Suche

Römergläser - Wert richtig kalkulieren

Falls Sie den Wert von Römergläsern ermitteln möchten, sollten Sie ein paar Aspekte berücksichtigen, sodass Sie ungefähr wissen, was für Preise Sie bei einem eventuellen Verkauf erzielen können.

Römergläser - Wert gekonnt schätzen.
Römergläser - Wert gekonnt schätzen.

Römergläser stammen nicht - wie manch einer vielleicht denken mag - aus der Zeit der Römer und damit ursprünglich aus Italien, sondern diese Sorte von Gläsern wurden während des 16. Jahrhunderts in Mitteleuropa (in Holland, Übersetzung roemen = rühmen) gefertigt. Als Trinkgefäß für Wein ist es unter Liebhabern heute jedoch noch sehr begehrt.

Wert von Römergläsern ermitteln

  • Wenn Sie den Wert von Römergläsern kalkulieren wollen, dann sollten Sie die wichtigen Faktoren berücksichtigen, sodass eine Einordnung möglich ist. Zunächst einmal ist die Zeit, aus welcher Ihre Römergläser stammen, ein überaus wichtiges Indiz. Stammen die Römergläser aus familiärem Besitz und kennen Sie die Vorgeschichte, dann können Sie in etwa einschätzen, wie alt die Gläser sind. Aber auch der Stil kann erkennbar machen, wann die Römergläser hergestellt wurden. So waren zum Beispiel die Gläser im 16. Jahrhundert grüne Waldgläser (grünliches Pottascheglas) mit klobigem Noppenfuß, welcher keinen Schaft besitzt. Im 17 Jahrhundert waren dagegen Römergläser mit geripptem Fußreif hergestellt worden, wobei die Formen von apfel-, schalen- oder auch ei-fömig variierten. Sogar bauchige Modelle gab es, sodass Sie auch dies beim Wert berücksichtigen sollten. Ab dem 18. Jahrhundert wurden schließlich Römergläser hergestellt, welche der heutigen, üblichen Standardform (Kelchform) entsprechen. Die Füße konnten seitdem auch glatt (ohne Noppen oder Rippungen sein). Seit dem 19. Jahrhundert verzierten dann diverse Dekore (geometrische Ornamente, Weinlaub, Wappen oder Blüten) den mittlerweile nicht nur grünen Kelch. Bekannte Hersteller (Glashütten) der Römergläser, deren Wert Sie ermitteln möchten, waren seit dem 19. Jahrhundert schließlich Rheinbach, Villeroy & Boch und Theresienthal.
  • Darüber hinaus ist der Zustand der Römergläser natürlich zu berücksichtigen und sagt viel über den Wert aus. Sind Sprünge, Kratzer oder aber Risse im Glas ersichtlich, dann können Sie davon ausgehen, dass diese den Wert extrem mindern. Handelt es sich dagegen um Römergläser, welche wirklich gut gepflegt wurden und gar keine Gebrauchsspuren aufweisen, dann ist der Wert selbstverständlich höher.
  • Sollten Sie nicht sicher sein, aus welcher Zeit Ihre Römergläser nun stammen, dann lohnt sich auch der Besuch in einem Sammlerforum.
  • Ebenfalls darf die Größe der Römergläser nicht bei der Wertermittlung vergessen werden, wie auch das Gewicht des Glases (zum Beispiel Bleikristallglas).
  • Der Wert der Römergläser ist selbstverständlich unterschiedlich. So können Sie beispielsweise für Römergläser, welche ohne bekannten Hersteller in diesem Jahrhundert industriell gefertigt werden, nicht allzu viel verlangen. Stellenweise werden manche Römergläser bereits für Euro 1,- verkauft. Es würde sich daher lohnen, diese auf dem Flohmarkt oder aber über eine Internetauktion zu veräußern. Schön verzierte, handbemalte Römergläser können allerdings einen Wert von Euro 15,- bis Euro 20,- haben, wobei die bekannten Manufakturen natürlich bevorzugt gesucht werden. Theresienthal zum Beispiel hat Werte um 80-120,- Euro, wobei neue Römergläser ebenfalls bereits in dieser Preisklasse zu finden sind.
  • Ganz anders ist es dagegen bei gut erhaltenen Römergläsern aus der Anfangszeit, welche in Königshäusern, Fürstenhäusern etc. zu finden waren. Diese Werte können dann jedoch nur von einem Glasmuseum geprüft werden. Ferner können Sie auch eine Glasauktion aufsuchen oder sich im Antiquitätenhandel erkundigen. Da es noch barocke Römergläser in großer Anzahl gibt, so sind die Preise dementsprechend geringer.
  • Sofern Sie Kataloge zur Ermittlung der Werte benötigen, wenn Sie beispielsweise Römergläser aus der Manufaktur Theresienthal besitzen, dann sollten Sie sich "Römer aus Theresienthal Band 1-3" zulegen.
Teilen: