Röcke für Mollige - den Stoff planen

  • Es lohnt sich, bei der Planung von Röcken für Mollige etwas Zeit zu investieren. Schließlich soll sich die Frau hinterher wohl darin fühlen.
  • Als Stoff empfiehlt sich ein nicht zu strukturierter, schwerer Stoff. Er sollte gut fallen.
  • Sie können auffällige Muster verwenden, aber achten Sie unbedingt darauf, dass die Muster an den Schnittkanten zusammenpassen. Im Zweifelsfall brauchen Sie einen Meter mehr Stoff.
  • Sie müssen weder Streifen noch großflächige Muster vermeiden. Wichtig ist, was Ihnen gefällt, und auch, dass es so professionell wie möglich gemacht ist.

Röcke für Mollige nähen - der richtige Schnitt

  • Bei der Auswahl an Schnitten orientieren Sie sich an Modellen, die Ihnen an sich schon gut gefallen, die Sie gern an sich sehen. Oder schauen Sie sich bei der Suche nach dem geeigneten Schnittmuster für Röcke für Mollige ein bisschen um, was andere Frauen mit Ihrer Figur an Röcken tragen, was gut aussieht.
  • Wollen Sie einen langen Rock oder einen kurzen Rock? Wollen Sie, dass man noch Ihr Knie, Ihre Waden, ein Teil Ihrer Oberschenkel sieht?
  • Dabei stellt sich auch die Frage, welche Schuhe Sie später dazu tragen wollen. Gerade bei sehr kurzen und sehr langen Röcken sehen Schuhe mit Absatz fast immer besser aus als flache Schuhe. Tragen Sie am liebsten flache Schuhe, wählen Sie einen Knie bedeckenden Schnitt oder einen, dessen Saum direkt über den Knien endet.

Den Rock nähen

  1. Nähen Sie den Rock fertig außer die Seitennähte. Diese sollten Sie individuell an Ihren Körper anpassen. Dazu brauchen Sie einen anderen, der die Seitennähte an der Stelle markiert, in der es gut passt.
  2. Nähen Sie die Seitennähte zuerst in langen Stichen und probieren Sie den Rock an. Lassen Sie Ihre Hilfe noch Verbesserungen vornehmen, damit der Rock wirklich gut sitzt - erst dann schließen Sie die Seitennähte mit kleinen Stichen und versäubern sie.
  3. Verändert sich Ihr Körper öfter, planen Sie den Taillenumfang eher weiter. Setzen Sie dann in eher langen Stichen kleine Abnäher an den Seiten, die Sie wieder lösen können, wenn Sie dicker werden. Das geht aber nur, wenn der Rock keinen Bund hat.

Nehmen Sie die Planung Ihrer Röcke für Mollige zum Anlass, Ihrem Körper all die Wertschätzung durch gute Kleidung zu erweisen, die er zweifellos verdient hat. Denn es ist Ihr Körper.