Alle Kategorien
Suche

Rockabillys in München - hier werden Sie einer von ihnen

Rockabilly entstand in den 50er Jahren und bezeichnet eine Spielart des Rock'n‘ Roll. Einflüsse der County Musik und des Rhythm & Blues prägten den neuen Musikstil, welchem Elvis Presley und Johnny Cash als Vorbilder diente. Heute ist Rockabilly vielmehr zu einem Lebensgefühl avanciert, weshalb es beispielsweise in München eine große Szene der Rockabilly-Rebellen gibt.

Rockabilly: Musik als Lebensgefühl.
Rockabilly: Musik als Lebensgefühl.

Was Sie benötigen:

  • Pomade
  • Lederjacke
  • Jeans
  • Leidenschaft für Rock 'n' Roll

Rockabilly als Lebensgefühl

  • Da Rockabilly heute als Lebensgefühl zu verstehen ist, drängt die Szene auch nicht mit aller Macht ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Deshalb ist Rockabilly eine Subkultur, die vielen noch weitgehend unbekannt ist.
  • In München ist die Szene mittlerweile recht groß, es gibt Rockabilly-Konzerte und Partys im Stile des Rock'n'Roll der 1950er. Rockabillys kehren sich bewusst vom Mainstream ab und zeigen dies offen durch ihren Kleidungsstil und natürlich mit ihren Pomadenfrisuren.
  • Das Gesamtbild des Rockabillys besteht aus langen Koteletten, der Pomadenfrisur, einer engen Jeans und einer Lederjacke. Tattoos gehören auch zum Rockabilly, Würfelmuster sind dabei sehr beliebt. James Dean gilt dabei als Vorbild.
  • Die Rockabellas, also die weiblichen Rockabillys, kleiden sich meist mit Petticoat und aufwendiger Hochsteckfrisur oder wilden Locken. Blumen im Haar dürfen dabei nicht fehlen.

Hier finden Sie die Münchner Rockabillys

  • In München kann man sich online über die Rockabillyszene informieren, wo die Partys und Konzerte stattfinden und wo die beliebten Treffpunkte in der bayerischen Landeshauptstadt sind. Sie brauchen auch keine Scheu zu haben – Rockabillys sind keine geschlossene Gruppe, sondern freuen sich immer über Gleichgesinnte, egal, wie lange sich Neulinge der Szene schon verschrieben haben.
  • So finden in der Peppermint-Lounge in der Wasserburger Landstraße 108 häufig Rockabilly-Partys statt. Twist, Rockabilly und Rock'n'Roll sind garantiert, einen Rockabilly-Dresscode gibt es hierfür nicht, bietet sich aber an, um schnell Vertreter der schillernden Szene kennenzulernen.
  • Auch im 59:1 in der Sonnenstraße finden häufig (aber unregelmäßig) Rockabilly-Partys statt. Am besten informiert man sich auf der Webseite von Pit-Stop, die über Events, Partys und auch Flohmärkte informiert. 
Teilen: