Alle Kategorien
Suche

Rock aus einer Hose nähen - Anleitung

Klamottenrecycling ist der absolute Renner. Aus vielen alten Kleidungsstücken lassen sich völlig neue und vor allen Dingen tragbare Kreationen schaffen. Aus einer alten Hose können sie beispielsweise im Handumdrehen einen Rock nähen. Die Zutaten? Fantasie, Liebe zum Detail und Grundkenntnisse mit Nadel und Faden.

Applikationen verdecken geschickt eventuelle Löcher.
Applikationen verdecken geschickt eventuelle Löcher.

Was Sie benötigen:

  • 1 Hose mit Knopf oder Reißverschluss
  • Nähnadel und Garn
  • oder Nähmaschine und Garn
  • Schere
  • Applikationen (optional)
  • Perlen (optional)
  • Textilfarbe (optional)

So nähen sie einen Rock aus einer Hose

Hosen, die zu kurz sind oder die vielleicht irgendwo ein Loch haben, können sie im Handumdrehen zu einem Rock umarbeiten. Die Dauer dieses Projekts beträgt  - je nach Nähkenntnissen - zwischen zwei und vier Stunden.

  1. Bügeln sie die Hose glatt, denn so lässt es sich viel leichter arbeiten.
  2. Drehen sie die Hose auf die linke Seite, sodass die Nähe außen liegen und breiten sie sie auf einer ausreichend großen Arbeitsfläche (Fußboden geht auch) aus.
  3. Legen sie die Beine übereinander und schneiden sie die Hose auf die gewünschte Rocklänge. Beachten sie, dass sie ungefähr zwei Zentimeter Nahtzugabe brauchen. Klappen sie die Hose wieder auf.
  4. Schneiden sie nun die beiden inneren Beinnähte entlang der Nahtzugaben auf. Beginnen sie dabei unten am Hosenbein und enden sie kurz vor der Knopf- oder Reißverschlussleiste.
  5. Jetzt wird genäht. Nehmen sie die beiden oben liegenden Beinteile, also die beiden, die bei der Hose vorne waren und legen sie sie rechts auf rechts übereinander. Nähen sie nun eine Naht von oben nach unten.
  6. Genauso verfahren sie jetzt mit den beiden hinteren Beinteilen. Jetzt sollten sie schon einen Rock haben. Probieren sie ihn an, um nochmals die Länge zu überprüfen.
  7. Versäubern sie die Nähte mit einem schmalen Zickzackstich.
  8. Klappen sie den unteren Rockrand zweifach nach innen um und nähen sie den Saum fest.
  9. Steppen sie jetzt die Naht von außen knappkantig ab und fertig ist ihr neuer, toller Rock.

Recycling-Rock aufpeppen - Ideen

Den eben gefertigten Rock können sie natürlich noch aufpeppen - der eigenen Fantasie und Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt:

  • Bringen sie Applikationen auf. Diese sorgen für den besondern Pfiff und kleine Schadstellen, zum Beispiel Löcher, können sie damit gekonnt überdecken.
  • Verzieren sie ihren neuen Rock mit Textilfarben. Sie können malen, sprühen, tupfen - was immer sie mögen.
  • Edel wird ihr Rock, wenn sie Perlen aufnähen. Haben sie viele farbige Perlen, können sie ganze Muster aus Perlen gestalten.
Teilen: