Alle Kategorien
Suche

Roboter bauen und programmieren - Anfänger machen's so

Das Bauen und Programmieren eines Roboters funktioniert eigentlich genauso, wie die Herstellung einer mobilen oder stationären Maschine. Für einen Anfänger klingt dies vielleicht kompliziert. Dennoch ist es nicht allzu schwierig, mit einer entsprechenden Anleitung solch eine Maschine "zum Leben zu erwecken".

Basteln Sie Ihren eigenen Roboter nach Anleitung.
Basteln Sie Ihren eigenen Roboter nach Anleitung.

Was Sie benötigen:

  • Lernpaket "Roboter selbst bauen"

Was ein Roboter ist

  • Ein Roboter ist also immer auch eine Maschine, welche aufgrund des Programmierens bestimmte Aufgaben bewältigen kann. 
  • Die Bezeichnung Roboter wurde ursprünglich von Science-Fiction-Autoren erfunden. Anfang des 20. Jahrhunderts prägten Josef und Carl Capek das Wort Roboter und bedeutet dabei einfach "Arbeit".
  • Sie können auch als Anfänger heute die verschiedensten Roboter zum Selbstbau nach detaillierter Bauanleitung in den unterschiedlichsten Arten und mit verschiedenen Funktionen erwerben. Rein technisch werden Roboter durch Mechanik, Elektrotechnik und Informatik "zum Leben erweckt". Zu den wichtigsten Bestandteilen zählen Sensoren, die es dieser Maschine ermöglichen, das jeweilige Umfeld zu erkennen.

Das Bauen und Programmieren einer Maschine für Anfänger 

  1. Am besten besorgen Sie sich das Lernpaket "Roboter selbst bauen". Damit erreichen Sie einen leichten Einstieg in diese Materie. In diesem Leitfaden werden 50 Experimente vorgestellt, die Sie selber ausprobieren können. Das Paket ist im Buchhandel erhältlich und im Franzis Verlag erschienen. 
  2. Mit diesem Paket lernen Sie als Anfänger die Roboter-Programmierung mit ATMEL AVR sowie mit Bascom. Das Set beinhaltet die komplette Hardware, die Sie zum eigenen Programmieren benötigen.
  3. Damit können Sie Ihren eigenen Roboter zusammenbauen und selber den Bewegungsablauf, das An- und Abfahren, das Abbremsen sowie das Ausweichen von Hindernissen nach Anleitung programmieren. 
  4. Das Set beinhaltet 20 Bauteile und eine CD-ROM sowie das 192-seitige Handbuch, indem über 50 Experimente beschrieben werden. 
  5. Als Gehirn dient hier ein populärer ATmega88-Mikrocontroller von ATMEL. Diese Hardware mit Speicher und Geschwindigkeits-Leistung kann auch komplexere Aufgaben bereitstellen. 
  6. Sie erlernen außerdem die Grundlagen einer Bascom-Programmierung bis hin zu komplexeren Verhaltensweisen.
  7. Der Herausgeber beteuert, dass Sie auch als bereits erfahrener Roboter-Bastler damit auf Ihre Kosten kommen. 

Teilen: