Alle Kategorien
Suche

Rittergeburtstag - so organisieren Sie eine Kinder-Mottoparty

Ein Kindergeburtstag ist immer etwas Besonderes – warum also nicht eine Mottoparty veranstalten, zum Beispiel mit dem Thema „Ritter und Mittelalter“? Mit wenigen Utensilien kann der Rittergeburtstag beginnen.

Ein Rittergeburtstag ist die perfekte Feier!
Ein Rittergeburtstag ist die perfekte Feier!

Was Sie benötigen:

  • hellbraunes Papier
  • Sand
  • Satinband
  • Kerzenleuchter
  • Plastikbecher
  • Alufolie
  • große Mülltüten/Jutesack
  • Kartoffeln
  • leere Getränkedosen
  • Ball
  • Papier mit aufgemaltem Drachen
  • Stoffbeutel
  • Schokotaler

So gelingt der Rittergeburtstag

  • Ein guter Rittergeburtstag beginnt mit der richtigen Einladung. Diese wird auf ein Stück hellbraunes Papier geschrieben. Das Papier wird anschließend mit etwas Sand eingerieben und die Ecken werden etwas angerissen, um ihm einen „alten“ Look zu verleihen. Dann wird es zusammengerollt, mit einem Satinband umwickelt und übergeben.
  • Die eingeladenen Kinder können sich als Ritter, Burgfräulein oder Gaukler verkleiden. Das Kostüm des Königs bzw. der Königin ist natürlich dem Geburtstagskind vorbehalten.
  • Für einen stimmungsvollen Rittergeburtstag wird die Tafel ansprechend, also ritterlich, dekoriert: Der Geburtstagskuchen wird mit einer Glasur und einem Wappen aus Lebensmittelfarbe bemalt und als Dekoration kommen Kerzenleuchter und mit Alufolie umwickelte Pappteller und -becher zum Einsatz. Wenn die Kinder lebhafter sind, zünden Sie die Kerzen besser nicht an!
  • Nachdem alle Ritter gestärkt sind, folgt das Turnier. Hierfür wird ein Parcours aus verschiedenen Stationen aufgebaut, an denen sich die kleinen Ritter messen können.
  • Die Spiele des Turniers können Sie natürlich variieren. Als erste Station bietet sich das „Sackhüpfen“ an. Hierfür verwenden Sie Müllbeutel oder, wenn vorhanden, Jutesäcke. Wer als Erster die Ziellinie erreicht, gewinnt.
  • Die zweite Station bildet der „Eierlauf“. Anstelle von Eiern kommen hier kleine Kartoffeln zum Einsatz. Die dritte und letzte Station ist das „Büchsenwerfen“. Leere Getränkedosen werden zu einer Pyramide aufgestellt, die die Ritter mit einem Ball und aus gebührendem Abstand umwerfen müssen.
  • Nach dem Turnier beginnt die Drachenjagd. Nehmen Sie ein Stück Papier mit einem aufgemalten oder ausgedruckten Drachen zur Hand und schneiden Sie es in mehrere Teile. Das Spiel wird im Garten oder besser in einem kleinen Wald gespielt. Verstecken Sie die Teile nacheinander an mehreren Stellen. Auf der Rückseite des Papiers kann sich immer ein Hinweis auf den nächsten Fundort befinden.
  • Sie können sich zusätzlich zur Suche noch verschiedene Aufgaben überlegen, die gelöst werden müssen, zum Beispiel, dass die Kinder ein Lied singen oder ein Gedicht vortragen müssen, bevor sie ein bestimmtes Teil erhalten. Haben die Kinder alle Teile zusammen, werden sie an der letzten Fundstelle mit dem Schatz des Drachens, einem Sack voll Schokotaler, belohnt.

Viel Spaß beim Ausrichten des Rittergeburtstags!

Teilen: