Alle Kategorien
Suche

Ritter und Burgen basteln - so geht's mit Salzteig

Mit Salzteig kann man einfach und günstig Ritter und Burgen herstellen und so Plastikmodelle im Kinderzimmer vermeiden und gleichzeit die Kreativität der Kleinen fördern.

Mit Salzteig Ritter und Burgen kostengünstig selber basteln.
Mit Salzteig Ritter und Burgen kostengünstig selber basteln. © Jurec / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 2 Gläser Mehl
  • 2 Gläser Salz
  • 1/2 Glas Wasser
  • 2 EL Tapetenkleister
  • Haarspray
  • Ostereifarben

Burgen und Figuren aus Salzteig herstellen

  • Mit Salzteig kann man Spielzeug einfach und günstig selber gestalten. Auch Burgen und die passenden Accessoires wie Ritter kann man schnell selber basteln.
  • Salzteig ist so modellierbar wie Knete. Mit einfachen Zutaten, die Sie in der Regel zu Hause haben, sowie ein paar Farben haben Sie schnell eine Burg mit Rittern und anderen Zubehör hergestellt.
  • Der Tapetenkleister bewirkt, dass der Teig härter wird und Sie damit besser modellieren können. Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder den Teig nicht essen. Er schmeckt ungenießbar und ist aufgrund der Zugabe von Kleister auch gefährlich.
  • Für die Färbung des Teiges können Sie die fertiggestellten Objekte einfach mit Ostereier- oder Lebensmittelfarben anmalen. 
  • Oder Sie stellen farbigen Salzteig aus Naturstoffen her. So wird der Teig beispielsweise durch die Zugabe von Kakao braun oder durch Götterspeisenpulver grün. Durch die Zugabe von dem Saft roter Bete wird der Teig rot und durch Tinte blau.
  • Ob Sie sich für die Färbung des Teiges oder das spätere Anmalen entscheiden, ist Geschmackssache. Fakt ist, dass der eingefärbte Teig beim Backen verblasst.

Kleine Tricks für das Basteln von Burgen und Rittern

  • Was das Modellieren der Burgen und Rittern angeht, ist Ihre Kreativität gefragt. Als Modell können Sie sich beispielsweise an Burgen von Spielzeugherstellern orientieren wie zum Beispiel Playmobil oder Mattel. Abhängig von der Größe der Burg müssen Sie zu Hilfsmitteln greifen wie zum Beispiel kleine Holzstöckchen, die Sie als Stütze für die Burgwände benötigen.
  • Bei dem Basteln der Ritter ist mehr Feingefühl nötig, da die Figuren kleinteilig sind und Feinheiten wie zum Beispiel die Ritterrüstung oder die Konturen des Gesichts vorsichtig gewerkelt werden müssen.
  • Dafür können Sie zu Hilfsmittel greifen wie zum Beispiel eine Messerspitze, der Abdruck eines Löffelgriffs oder was Sie sonst für Ideen haben.
  • Nachdem Sie die Figuren und Burgen gebastelt haben, muss der Salzteig ein bis zwei Tage trocknen. Stellen Sie ihn am besten an einen warmen Ort. 
  • Dann kommen die Objekte in den Backofen. Stellen Sie sie auf Backpapier. Sie können die Burgen und Figuren auch mit Eigelb oder Kondensmilch bestreichen, damit sie nach dem Backen glänzen. 
  • Insgesamt müssen Sie mit einer Backzeit von fünf Stunden rechnen. Dabei lohnt es sich, die Temperatur des Backofens schrittweise zu erhöhen. Fangen Sie in der ersten Stunde mit 60 Grad an. In der Zweiten mit 80 Grad, in der Dritten mit 100 Grad, in der Vierten mit 120 Grad und in der Fünften mit 140 Grad. Diese Erhöhung sorgt dafür, dass der Teig keine Risse bekommt. 
  • Wenn Sie die Objekte aus dem Ofen geholt haben, lassen Sie sie abkühlen. Dann können Sie Haarspray drüber sprühen, damit sie konserviert werden und keine Feuchtigkeit speichern, was zu Schimmel führt.



Teilen: