Alle Kategorien
Suche

Risoni - ein Rezept für einen Nudelsalat

Nudeln, die kaum als Nudeln wahrgenommen werden, sind Risoni. Sie haben das Aussehen von Reis und deshalb werden Sie sehr selten für einen Salat verwendet. Dabei eignet sich gerade diese Art von Nudeln für einen herrlich frischen Salat, egal ob im Sommer oder im Winter.

Ein ausgefallener Nudelsalat mit Risoni.
Ein ausgefallener Nudelsalat mit Risoni.

Zutaten:

  • 150 gr. Risoni
  • 1 kleine rote Paprika
  • 1 kleine gelbe Paprika
  • 2 kleine Tomaten
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 3 Stängel Blattpetersilie
  • 1/8 Liter Gemüsebrühe
  • 3 Essl. Essig
  • 3 Essl. Öl
  • 1/2 Teel. Salz
  • 1/2 Teel. Zucker
  • schwarzer Pfeffer

Die Herstellung eines Salates mit Risoni ist für einen Hobbykoch kein Problem. Die Zubereitung ist zwar etwas aufwändig, der spätere Genuss entschädigt jedoch für die Arbeit. Sie können diesen Nudelsalat auch bereits einen Tag vor Gebrauch herstellen und im Kühlschrank aufbewahren. Probieren Sie dieses Rezept, das für 4 Personen ausgelegt ist, aus und auch Sie werden ein Fan von Risoni werden.

Bunter Risoni-Nudelsalat

  1. Zuerst müssen Sie Ihre Risoni nach Anweisung kochen. Danach schrecken Sie diese mit kaltem Wasser ab und lassen sie erkalten.
  2. Stellen Sie nun Ihre Marinade her, indem Sie die Gemüsebrühe mit dem Essig, dem Öl, dem Salz, dem Zucker und etwas frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer mischen.
  3. Die rote und die gelbe Paprika müssn Sie nun waschen, entkernen und in kleine Würfelchen schneiden.
  4. Bei den Tomaten entfernen Sie das Kerngehäuse und schneiden sie ebenfalls in kleine Würfelchen.
  5. Die Radieschen müssen Sie, nachdem Sie diese gewaschen haben, mit einer Küchenraspel reiben.
  6. Geben Sie nun die Risoni und das geschnittene Gemüse zur Marinade hinzu und rühren alles gut durch. Den Salat sollten Sie jetzt am besten für etwa 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  7. Kurz vor dem servieren geben Sie noch die kleingeschnittene Petersilie hinzu und rühren nochmals kurz um. Jetzt können Sie Ihren Risoni-Nudelsalat auf einer Platte oder auf Salattellern anrichten.
  8. Ein solcher Salat eignet sich hervorragend als Beilage beim Grillen.

Sie können diesen Risoni-Nudelsalat noch mit zusätzlichen Zutaten aufpeppen. Zum Beispiel, wenn Sie noch zwei Esslöffel Mayonnaise mit etwas Tomatenketchup verrühren und zur Marinade geben.

Teilen: