Alle Kategorien
Suche

Risi-Bisi-Reis - so gelingt eine Reispfanne

Risi Bisi bedeutet eigentlich "Reis mit Erbsen", aber dieses Gericht hat sich inzwischen schon so vielfältig gewandelt, dass der Begriff für alle verschiedenen Arten von Reisgerichten verwendet werden kann. Mit diesem Rezept können Sie eine delikate Reispfanne kochen.

Diese Risi-Bisi-Reispfanne gelingt garantiert.
Diese Risi-Bisi-Reispfanne gelingt garantiert.

Was Sie benötigen:

  • Für klassisches Risi-Bisi:
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Speckwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 Tasse junge Erbsen
  • 1 Tasse Reis
  • 0,5 l Fleischbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Butter
  • Parmesan
  • Für die Reispfanne:
  • 1 Paprikaschote
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Tasse Erbsen oder 1 Dose weiße Bohnen
  • 400 g geschnetzelte Putenbrust
  • 2 EL dünne Streifen Ingwerwurzel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • 250 g gekochter Reis
  • 50 ml Brühe
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Msp. Sambal Oelek

Risi-Bisi-Reis ist ein Klassiker der italienischen Küche. Zu früheren Zeiten wurde dieses Gericht dem Dogen von Venedig zum Fest des heiligen Markus serviert. Heute können Sie mit Reis die verschiedensten Reispfannen kochen. Die Zutaten bestimmen Sie nach Lust und Laune sowie nach der Verfügbarkeit der Gemüse- und Fleischsorten.

So gelingt das klassische Risi-Bisi aus Venedig

  1. Braten Sie Speck, Petersilie und Zwiebelwürfelchen im Olivenöl an. Fügen Sie die Erbsen sowie einen Esslöffel der Fleischbrühe hinzu.
  2. Dünsten Sie die Zutaten für kurze Zeit. 
  3. Geben Sie dann den rohen Reis hinzu und rühren Sie nochmals gut durch. Jetzt gießen Sie mit der Fleischbrühe auf und lassen dies zugedeckt bei schwächster Hitze garen.
  4. Vor dem Servieren schmecken Sie den Risi-Bisi-Reis ab und bestreuen ihn abschließend mit Parmesan.

Diese leckere Reispfanne schmeckt garantiert

  1. Schneiden Sie für dieses leckere Risi-Bisi-Reisgericht zuerst die Paprika in dünne Streifen sowie die Frühlingszwiebel in feine Ringe. Heben Sie vom Grün der Frühlingszwiebel zwei Esslöffel für die Dekoration auf.
  2. Dünsten Sie das Gemüse für das Risi-Bisi-Reisgericht in zwei Esslöffeln Öl an.
  3. Geben Sie das Gemüse in eine vorgewärmte Schüssel und braten Sie die Fleischstücke anschließend in weiteren zwei Esslöffeln Öl gut an.
  4. Fügen Sie anschließend für eine perfekte Risi-Bisi-Reispfanne den gehackten Knoblauch sowie die fein geschnittene Ingwerwurzel hinzu.
  5. Jetzt geben Sie das auch gebratene Fleisch in die Schüssel.
  6. Geben Sie jetzt das restliche Öl in die Pfanne und braten Sie darin den vorgekochten Reis an. Fügen Sie die gut abgetropften, weißen Bohnen hinzu (alternativ können Sie auch eine Tasse Erbsen nehmen).
  7. Verrühren Sie nun die Brühe mit Sambal Oelek und Sojasauce und vermischen Sie dies mit dem Fleisch-Gemüse-Mix.
  8. Jetzt geben Sie die Fleisch-Gemüse-Mischung zum Risi-Bisi-Reis in die Pfanne und erwärmen Sie sie. Das Fleisch sollte, um den perfekten Geschmack zu garantieren, nicht mehr über 100 °C erwärmt werden.
  9. Vor dem Servieren streuen Sie die vorab reservierten grünen Frühlingszwiebelringe über das Gericht.

Einen guten Appetit!

Teilen: