Alle Kategorien
Suche

Ringe unter Wasser - so gelingen Luftringe

Mit Rauchringen begeistern viele Zigarettenraucher Ihre Zuschauer. Warum also nicht unter Wasser Luftringe erzeugen? Tatsächlich ist so etwas - mit einiger Übung - möglich.

Auch Delfine erzeugen unter Wasser Luftringe.
Auch Delfine erzeugen unter Wasser Luftringe.

Was Sie benötigen:

  • natürlich: Wasser (Pool, Schwimmbad, Badewanne)

Luftringe unter Wasser - probieren Sie es so

  • Genaus wie Zigarettenraucher für das Erzeugen von Rauchringen einiger Übung bedürfen, müssen auch Sie experimentieren, um Luftringe unter Wasser zu erzeugen.
  • Dafür genügt zunächst eine ausreichend große Badewanne mit Wasser. Wasserscheu dürfen Sie natürlich nicht sein, denn Sie müssen ja mit dem Gesicht unter Wasser.
  • Holen Sie zunächst tief Luft.
  • Dann tauchen Sie langsamen mit dem Gesicht unter Wasser, sodass Sie auf dem Rücken zu liegen kommen.
  • Das Gesicht sollte nun parallel zur Wasseroberfläche liegen. 
  • Nun rollen Sie die Zunge und öffnen den Mund kreisförmig.
  • Dann kräftig pusten und schon wandert ein Luftring an die Wasseroberfläche.
  • Je tiefer Sie liegen, desto länger ist der Weg des Luftrings nach oben. Dabei festigt er sich noch.
  • Geübte können  - genauso wie Raucher - mehrere Luftringe nacheinander produzieren. Aber vielleicht sollten Sie sich erst einmal mit nur einem Ring zufrieden geben.
  • In kleineren Schwimmbädern oder Pools ist der Trick natürlich willkommen. Hier müssen Sie sich auf den Boden legen oder zumindest den Kopf weit nach hinten beugen.
  • Übrigens: Dass es klappt, kann man in einem Video sehen.
  • Auch von Delfinen ist schon lange bekannt, dass Sie (absichtlich?) unter Wasser Luftringe erzeugen und dann damit spielen.
Teilen: