Alle Kategorien
Suche

Rinderzunge - Rezept für panierte Rinderzunge

Rinderzunge können Sie zum Beispiel panieren und dann gebraten servieren. Um das Rezept jedoch zubereiten zu können, ist es notwendig, die Rinderzunge als Erstes vorzukochen. Wenn Sie das Gericht gerne mal ausprobieren möchten, dann folgen Sie doch einfach folgender Anleitung.

Rinderzunge können Sie zum Beispiel paniert servieren.
Rinderzunge können Sie zum Beispiel paniert servieren.

Zutaten:

  • Für ca. 4-6 Portionen:
  • 1 Rinderzunge
  • 10 Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • Paniermehl
  • Mehl
  • Öl

Die Rinderzunge vorkochen

Wenn Sie panierte Rinderzunge nach Rezept zubereiten möchten, müssen Sie die Zunge zunächst vorkochen, damit sie nach dem Braten auch wirklich gar ist.

  1. Damit Sie die Rinderzunge kochen können, müssen Sie als Erstes das Suppengrün grob klein schneiden. Das heißt, Sie müssen die Karotte und die Sellerie grob würfeln, die Petersilie grob zerhacken und den Lauch in Ringe schneiden.
  2. Nach dem Zerschneiden können Sie das Suppengrün in einem großen Topf geben, in den auch die Zunge hineinpasst, und dieses dann kurz anschwitzen.
  3. Danach kann das Gemüse mit Leitungswasser abgelöscht werden und zusätzlich können dann auch noch die Pfefferkörner, Lorbeerblätter und 1 TL Salz hinzugetan werden.
  4. Anschließend können Sie nun die gesamte Rinderzunge in den Topf geben. Diese muss nun ca. 2 Stunden auf kleinster Stufe in der Brühe köcheln.
  5. Nach dem Kochen können Sie die Rinderzunge über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

Rezept für panierte Rinderzungenscheiben

Nachdem Sie die Rinderzunge laut Rezept vorgekocht haben, können Sie diese nun auch panieren und braten.

  1. Damit Sie die Rinderzunge braten können, müssen Sie die vorgekochte Zunge erst einmal in Scheiben schneiden.
  2. Anschließend können Sie auf einem tiefen Teller ein Ei verquirlen und auf einem anderen tiefen Teller etwas Mehl geben und auf einen dritten Teller Semmelbrösel.
  3. Wenden Sie jetzt die Rinderzungenscheiben zuerst im Mehl und klopfen Sie zu viel Mehl einfach ab.
  4. Danach kann die Rinderzunge in dem verquirlten Ei getaucht werden und zum Schluss in dem Paniermehl gewendet werden.
  5. Zum Schluss brauchen Sie die panierten Rinderzungenscheiben lediglich in heißem Öl anbraten, bis sie goldbraun sind.
Teilen: