Alle Kategorien
Suche

Rinderrouladen - Rezepte nach Großmutters Art

Großmütter wussten, welche Rezepte lecker sind: Neben der klassischen Füllung Gurken und Speck füllten Sie Rinderrouladen auch mit einer würzigen Hackfüllung.

Rinderrouladen können mit Fleisch gefüllt werden.
Rinderrouladen können mit Fleisch gefüllt werden.

Zutaten:

  • Für 4 Personen:
  • 4 Rinderrouladen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 250 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • etwas Semmelmehl

Rinderrouladen - die Füllung der Großmütter

Es gibt Unmengen Rezepte für Rouladenfüllungen, klassisch sind Gurke und Speck. Aber auch diese Fleischfüllung haben die Großmütter oft gekocht, denn sie diente auch der Resteverwertung. Achten Sie beim Kauf der Rinderrouladen darauf, dass es sich um schön dünne, einheitlich geschnittene Scheiben handelt, die ohne Löcher gut gefüllt werden können. Ob Sie für das Hackfleisch Schwein, Rind oder gemischtes Hack verwenden, können Sie selbst entscheiden. Für diese Rezepte eignet sich auch Putenhackfleisch, denn es ist schön mager als Füllung.

  1. Zunächst bereiten Sie die Fleischfüllung zu. Vermischen Sie das Hackfleisch mit dem Ei, der gehackten Zwiebel, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Semmelmehl nach Bedarf. Es soll ein fester, jedoch trotzdem geschmeidiger Teig entstehen.
  2. Nun werden die Rinderrouladen für das Füllen vorbereitet. Breiten Sie je eine Roulade auf einem großen Küchenbrett aus. Salzen und pfeffern Sie die Roulade.
  3. Nun streichen Sie 1/4 des Fleischteiges dünn auf die Roulade auf.
  4. Rollen Sie die Roulade auf und befestigen Sie die Fleischrolle entweder mit Rouladennadeln, Haushaltszwirn oder Rouladenklammern. Nadeln und Zwirn haben den Vorteil, dass man die Rinderrouladen besser anbraten kann. Achten Sie jedoch darauf, dass die Füllung nicht außen herausquillt. Vielleicht müssen Sie seitlich die Fleischscheibe etwas einschlagen.
  5. Braten Sie nun die Rinderrouladen wie gewohnt mit Zwiebeln im heißen Fett an.
  6. Gießen Sie etwas Wein und Brühe an und lassen Sie die Rinderrouladen gut eine Stunde in der Soße schmoren.
  7. Schmecken Sie die Soße mit Salz und Pfeffer und nach Belieben mit etwas saurer Sahne ab. 

Rezepte zum Variieren

Das Grundrezept für Rinderrouladen mit Fleischfüllung kann natürlich variiert werden, denn in früheren Zeiten wurde einfach nichts weggeworfen. Und die Rezepte zeigen: Auch Reste können schmackhaft verarbeitet werden.

  • Im süddeutschen Raum werden statt Rindfleisch- oft Kalbsrouladen genommen. Die Fleischfüllung wird aufgestrichen, dann kommt noch ein gekochtes Ei hinein. Die Rouladen werden dann über das Ei eingerollt. Das Rezept ist auch als Kalbsvögerl bekannt. Sparsame Hausfrauen werden jedoch Rinderrouladen dafür nehmen. Zudem werden diese Rouladenrezepte herzhafter.
  • Für die Fleischfüllung können auch Reste von Schweinefleisch oder Suppenfleisch mit verwendet werden. So ergab gekochtes Fleisch in den Rouladenrezepten noch eine leckere Füllung.
  • Auch Brot-, Getreide- oder Gemüsereste können in die Füllung gearbeitet werden. Besonders schön sehen Brokkoli oder Möhren darin aus.
  • Zu leichten Rouladen passt auch eine helle Sahnesoße mit Weißwein.
Teilen: