Alle Kategorien
Suche

Rillen in den Fingernägeln - was tun?

Veränderungen an den Nägeln sind häufig und können Hinweise auf Erkrankungen anderer Organe, Infektionen und Allergien geben und Vorboten oder Symptome von Hauterkrankungen sein. Was hinter Rillen in den Fingernägeln steckt und was man dagegen unternehmen kann, lesen Sie hier.

Manikürefehler können zu Nagelrillen führen.
Manikürefehler können zu Nagelrillen führen.

Rillen: Quer oder längs verlaufend?

Bei der Beurteilung von Rillen in den Fingernägeln kommt es darauf an, ob die Rillen quer oder längs verlaufen, ab alle Finger betroffen sind oder nur einzelne, ob eine breite Rille besteht oder viele feine nebeneinander liegen.

  • Wenn Ihr Fingernagel längs verlaufende Rillen aufweist, ist das Hinweis darauf, dass diese Veränderung schon lange bestehen muss.
  • Es könnte eine Erkrankung hinter Ihrem Nagelproblem stecken, z. B. Rheuma oder Durchblutungsstörungen. Im Vordergrund steht dann natürlich die Behandlung dieser Erkrankungen.
  • Wenn Sie im Seniorenalter sind und viele feine, flache Rillen parallel nebeneinander liegen, dann kann das durchaus normal sein und ist kein Grund zur Beunruhigung. Mitunter kann in diesem Fall eine Verbesserung durch Massage des Nagelwalls und das Einreiben des Nagels mit Olivenöl helfen. Als Nagelwall bezeichnet man die Haut, die den Nagel umgibt.
  • Haben Ihre Nägel eine Reihe schmaler längs verlaufender, nebeneinander liegender Furchen, die aufgesplittert sind, bezeichnet man das als Onychorrhexis. Sie kann einfach so auftreten und erfolgreich mit Injektionen von Triamcinolonacetonid 0,5%, einem Cortisonpräparat, in den Nagelwall behandelt werden.
  • Einzelne längs verlaufende Furchen, die relativ breit sind, können auch von kleinen, meist harmlosen Tumörchen im Nagelwall ausgelöst werden, z. B. einer kleinen Zyste oder aber auch durch Warzen. Lassen Sie die Veränderungen operativ entfernen, dann wächst die Furche langsam heraus und ist irgendwann verschwunden.
  • Längs verlaufende Rillen im Fingernagel können aber auch entstehen, wenn Sie -aus welchem Grund auch immer- den Nagelwall immer wieder zurückschieben, was gelegentlich am Daumen zu beobachten ist. Versuchen Sie, sich  diesen „Tick“ abzugewöhnen.
  • Verlaufen Ihre Rillen quer von einem seitlichen Nagelwall zum anderen und sind alle Finger einer Hand betroffen, dann bezeichnet man  diese Rillen als „Beau-Reil-Querfurchen“, die auf einer schweren fiebrigen Erkrankung, einer Verletzung des betreffenden Armes oder auch einem Karpaltunnelsyndrom zurückzuführen sind. Ursächlich ist eine vorübergehende Verlangsamung des Nagelwachstums. Die Veränderung wächst langsam hinaus, was am Daumennagel bis zu einem halben Jahr dauern kann.
  • Ihre Querrillen können aber auch durch banale Viruserkrankungen wie Masern ausgelöst worden sein, durch Zinkmangel und bestimmte Medikamente (Zytostatika = Anti-Krebs-Medikamente), aber auch im Zusammenhang mit einer Schuppenflechte auftreten (dazu gehört dann auch noch ein Grübchen im Nagel). Meist sind dann alle Fingernägel betroffen. Nach Beheben des zugrunde liegenden Auslösers, wachsen die Rillen langsam heraus.
  • Quer verlaufende Furchen in dichten Reihen weisen darauf hin, dass Sie bei der Maniküre Fehler gemacht haben. Hier sollten Sie Ihre Technik überprüfen, damit auch die so verursachten Rillen langsam herauswachsen.

Rillen in den Fingernägeln können kosmetisch störend sein und Hinweise auf verschiedene Erkrankungen geben, aber auch auf Verletzungen und Manikürefehler beruhen. Werden die auslösenden Ursachen beseitigt, erholen sich in aller Regel die Nägel und die Rillen wachsen langsam heraus.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.