Alle Kategorien
Suche

Riester-Rente oder unabhängiges Sparen - was ist die bessere Alternative?

Seit vielen Jahren haben Sie als Arbeitnehmer bereits die Möglichkeit, im Zuge der Riester-Rente eine staatliche Förderung für den privaten Vermögensaufbau zu erhalten. Allerdings haben die Produkte, die von den Banken, Versicherungsgesellschaften und Fonds-Gesellschaften in diesem Bereich mit staatlicher Förderung angeboten werden, nicht nur Vorteile, sondern sind auch mit Nachteilen ausgestattet. Daher stellt sich grundsätzlich die Frage, ob Riester-Sparen oder unabhängiges Sparen die bessere Alternative ist.

Riester-Förderung und unabhängiges Sparen im Vergleich
Riester-Förderung und unabhängiges Sparen im Vergleich

Riester-Rente bietet Zulagen und Sicherheit als Vorteile

Vielleicht gehören auch Sie zu den vielen Millionen Bundesbürgern, die bereits einen Riester-Vertrag haben und auf diese Weise die staatliche Forderung nutzen.

  • Der wohl größte Vorteil der Riester-Rente besteht darin, dass sämtliche Einzahlungen, die Sie in den gewährten Sparvertrag tätigen, gesichert sind. Es ist garantiert, dass Sie mindestens den Kapitalwert dieser Einzahlungen bei Fälligkeit des Vertrages zurückerhalten und je nach Riester-Vertrag wird meistens zusätzlich auch noch eine gewisse Mindestrendite garantiert.
  • Der zweite wesentliche Vorteil besteht neben der Sicherheit darin, dass Sie staatliche Zulagen geschenkt bekommen. Zum einen ist dies immer die Grundzulage, die maximal 154 Euro pro Jahr und Person beträgt. Zum anderen können Sie bei minderjährigen Kindern, die im Haushalt leben, zusätzlich eine Kinderzulage erhalten. Diese beträgt entweder 300 Euro (Kind ab 2008 geboren) oder 185 Euro im Jahr, falls ihr Kind bis zum 31.12. 2007 geboren wurde.
  • Besonders profitieren können demnach Familien, denn eine vierköpfige Familie, deren Kinder beide frühestens 2008 geboren sind, können jährlich zusammen 908 Euro an Förderung erhalten.
  • Neben den Vorteilen haben Riester-Sparverträge aber durchaus auch Nachteile. Ein Nachteil ist die sehr lange Laufzeit, denn die Verträge dürfen frühestens mit Ihrem 60. Lebensjahr enden. Vorzeitige Verfügungen sind zwar generell möglich, jedoch müssen Sie dann alle erhaltenen staatlichen Zulagen zurückzahlen und hätten auch keine Kapitalgarantie.
  • Ein weiterer Kritikpunkt sind die relativ hohen Gebühren, die es bei diversen Riester-Produkten gibt. Dies trifft beispielsweise bei Riesterfonds zu, denn die Kosten sind wir für Sie als Sparer oftmals höher als bei gewöhnlichen offenen Fonds, die Sie unabhängig von der Riester-Rente im Zuge eines Fondssparplans nutzen können.
  • Manche Sparer empfinden es ebenfalls als Nachteil, dass die staatlichen Zulagen nicht in eine Kapitallebensversicherung fließen können. Dieses Produkt kann also im Zuge der Riester-Rente nicht genutzt werden, sondern Sie können sich nur zwischen einem Banksparplan, einer privaten Rentenversicherung, einem Fondssparplan und einem Riester-Bausparvertrag entscheiden.

Flexibilität und geringere Kosten sprechen für das unabhängige Sparen

  • Die angeführten Nachteile der Riester-Rente stellen indirekt gleichzeitig auch die wesentlichen Vorteile dar, von denen Sie beim von den staatlichen Forderungen unabhängigem Sparen profitieren können. So sind beispielsweise die Kosten bei vielen unabhängigen Sparprodukten oftmals geringer als bei Riester-Verträgen.
  • Ein großer Vorteil des unabhängigen Sparens ist die hohe Flexibilität, die bei der Riester-Rente im Prinzip überhaupt nicht vorhanden ist. Sie können den jeweils gewährten Sparvertrag in vielen Fällen jederzeit problemlos kündigen, die Sparraten ändern oder Umschichtungen vornehmen. Darüber hinaus können Sie beispielsweise auch die Kapitallebensversicherung zum regelmäßigen Vermögensaufbau nutzen.
  • Der Nachteil beim von der Riester-Förderung unabhängigen Sparen besteht darin, dass es - je nach gewähltem Produkt - nicht immer eine Kapitalgarantie gibt. Darüber hinaus verzichten Sie natürlich auf geschenktes Geld, das insbesondere bei vorhandenen Kindern eine nicht unerhebliche Summe pro Jahr ausmachen kann. Eine vierköpfige Familie verzichtet so beispielsweise in zehn Jahren möglicherweise auf 9.000 Euro an staatlicher Förderung.
  • Ob letztendlich ein Riester-Sparvertrag oder das vom Staat unabhängige Sparen die bessere Alternative ist, muss im Prinzip jeder Sparer für sich selbst entscheiden. Daher kommt es zum Beispiel häufig darauf an, ob Ihnen Sicherheit oder Flexibilität wichtiger ist und in welcher Höhe Sie die Zulagen erhalten könnten.
Teilen: