Alle Kategorien
Suche

Richtiges Händewaschen - Anleitung

Richtiges Händewaschen - Anleitung1:36
Video von Bianca Koring1:36

In Zeiten von Schweinegrippe und Co. ist es unumgänglich, sich oft am Tag die Hände zu waschen. Im Alltag berühren Sie mit Ihren Händen viele Gegenstände, die kurz zuvor von anderen Menschen angefasst worden sind. Dort sammeln sich Millionen von Bakterien, die nach einer Berührung an Ihren eigenen Händen ihr Dasein fristen. Wischen Sie sich nun kurz durch ein Auge oder essen z.B. ein Brötchen, laufen Sie Gefahr, dass sich die Bakterien über die Schleimhäute in Ihrem Körper verteilen und Krankheiten verursachen. Dem können Sie durch richtiges Händewaschen nach dem Gang auf die Toilette, vor jedem Essen und zwischendurch entgegenwirken.

Was Sie benötigen:

  • zwei bis drei Minuten Zeit
  • Seife (im besten Fall antibakteriell)
  • Wasser
  • Stoff- oder Papierhandtuch
  • evtl. Handcreme
  1. Krempeln Sie, falls nötig, Ihre Ärmel hoch und legen Sie Ihren Handschmuck ab. Halten Sie Ihre Hände kurz unter das fließende Wasser.
  2. Nehmen Sie eine erbsengroße Portion Seife in die Hände. Verreiben Sie die Seife nicht nur auf den Innenflächen der Hand, sondern auch auf dem Handrücken und besonders in den Regionen zwischen den Fingern, da sich dort besonders gerne Bakterien ansammeln.
  3. Lassen Sie die Seife mindestens zwanzig bis dreißig Sekunden auf Ihren Händen und waschen Sie sie erst dann gründlich mit Wasser ab. Das Wasser sollte höchstens lauwarm sein; heißes Wasser reizt die Haut zu sehr.
  4. Trocknen Sie sich Ihre Hände gut ab – in Feuchtigkeit können Bakterien besonders gut überleben. Am geeignetsten sind der Hygiene wegen Papierhandtücher, die vor Ihnen noch niemand benutzt hat.
  5. Haben Sie Neurodermitis oder ähnliche Hautkrankheiten, bei denen der hauteigene Schutz beeinträchtigt ist, nehmen Sie ph-neutrale Seife, die greift die Haut nicht so sehr an. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Seifen extra für empfindliche Haut, die beruhigend und heilend auf die Haut einwirken. Nach dem Händewaschen sollten Sie Ihre Hände unbedingt immer eincremen, um einem Austrocknen vorzubeugen.
  6. Waschen Sie Ihre Hände immer, bevor Sie etwas essen, besonders dann, wenn Sie zuvor z.B. in der Bahn Haltestangen angefasst oder im Büro Türen geöffnet haben.
  7. Im Winter, Herbst und Frühling ist der Mensch anfälliger, sich mit Erregern anzustecken, als im Sommer, deshalb sollten Sie sich in diesen Jahreszeiten die Hände häufiger waschen.
  8. Denken Sie aber auch daran, sich die Hände nicht zu häufig zu waschen, da alle Seifen die Haut angreifen. Waschen Sie sie immer dann, wenn die Möglichkeit besteht, dass Sie mit den Händen in der nächsten Zeit eine Ihrer Schleimhäute berühren. Es ist nicht förderlich, lieber z.B. mit dem Essen noch eine Weile zu warten, da man denkt, dass Bakterien ohnehin nicht lange überleben. Im Gegenteil, viele Bakterien überleben über Tage hinweg und vermehren sich ständig.
  9. Unterwegs finden Sie oft nur wenige Möglichkeiten, sich die Hände zu waschen. Präventiv können Sie sich ein Handreinigungsgel für unterwegs zulegen, das bekommen Sie in jeder Apotheke und den meisten Drogerien. Dieses Gel wird in einer erbsengroßen Menge auf beiden Händen und besonders in den Fingerzwischenräumen verteilt und mindestens dreißig Sekunden lang eingerieben, ohne es danach mit Wasser zu entfernen. Haben Sie empfindliche Haut, cremen Sie Ihre Hände nach dem Reinigen mit Handcreme ein.
  10. Im Alltag reicht es, sich die Hände häufig und gründlich mit Seife zu waschen. Wenn Sie aber einem Beruf nachgehen, der viel Körperkontakt mit anderen erfordert, sollten Sie immer ein Desinfektionsmittel dabei haben.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos