Alle Kategorien
Suche

Richtig panieren - so geht's bei Champignons

Zum gelungenen Panieren verwendet man einfach die richtigen Zutaten in der richtigen Reihenfolge - dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Sie schmecken roh oder gebraten.
Sie schmecken roh oder gebraten.

Was Sie benötigen:

  • circa 300g Champignons
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • circa 100 ml Sahne
  • 100 ml Pils-Bier
  • 200 g Paniermehl
  • je 1 Prise Salz und Pfeffer
  • Öl zum Backen

Sie können Fleisch, Fisch, Gemüse und Pilze mit Semmelmehl oder mit Bierteig panieren. Wichtig dabei ist, dass die Panade auf den Leckerbissen haftet und nicht im Ausbackfett zurückbleibt.

Champignons auf die klassische Art panieren

  1. Reinigen Sie die noch geschlossenen Pilzköpfe mit einem feuchten Küchenpapier und schneiden Sie die Stilenden schmal ab.
  2. Zum richtigen Panieren stellen Sie drei tiefe Teller nebeneinander, und einen weiteren mit Küchenkrepp belegt. Im Ersten füllen Sie das Mehl und würzen mit Salz und Pfeffer. Im Zweiten verrühren Sie die Eier und die Sahne zu einer gleichmäßigen, dickflüssigen Masse. In den Dritten geben Sie das Paniermehl.
  3. Zuerst wälzen Sie die Champignons im würzigen Mehl, sodass sie überall benetzt sind. Als nächstens ziehen Sie diese ganz und gar durch die Ei-Sahne-Mischung, und zuletzt wälzen Sie sie in Paniermehl und legen sie auf den leeren Teller. Falls Sie die Champignons richtig dick panieren möchten, können Sie einen zweiten Durchgang machen. 
  4. Backen Sie die Pilze in reichlich Öl goldgelb aus. Nach circa 3 bis 5 Minuten legen Sie sie zum Abtropfen auf den Teller mit Küchenpapier. 

Panieren mit Bierteig

  • Stellen Sie einen Teller für die Panade und einen Zweiten mit Küchenkrepp bereit. Für den richtigen Bierteig würzen Sie das Mehl mit je einer Prise Salz und Pfeffer.
  • Anschließend schlagen Sie das Bier mit einem Schneebesen langsam unter das Mehl, danach die Eier und die Sahne. Es dürfen keine Klümpchen entstehen und der Teig muss dickflüssig sein.
  • Panieren Sie die Champignons, indem Sie sie ganz und gar durch den Teig ziehen.
  • Backen Sie diese in Öl 3-5 Minuten knusprig aus, und legen Sie sie zum Abtropfen auf den Teller mit dem Küchenpapier.

Am besten schmecken die kleinen Leckerbissen mit einem würzigen Dip. Sie können Sie für kurze Zeit im Backofen bei 50 Grad warm halten.

Teilen: