Alle Kategorien
Suche

Richtig bohren - so gelingen gerade Bohrlöcher

Selbst ist die Frau oder auch der Mann! Sie wollen ein Regal oder einen Schrank aufhängen? Oder bauen Sie am liebsten Ihre Sachen für Haus und Garten selbst? Dann müssen Sie Ihre Bohrlöcher richtig bohren, nähmlich gerade.

Da hin muss das Bohrloch!
Da hin muss das Bohrloch!

Was Sie benötigen:

  • Zubehör für Bohrmaschine
  • ein Stück Hartholz ca. 15x5x3 cm
  • Körner
  • Hammer

Ob beruflich oder zu Hause, es gibt sehr viele Gelegenheiten, sich beim Löcherbohren zu beweisen. Diese Bohrlöcher können mal schräg sein, müssen aber oft auch ganz gerade sein. Die Profis von Berufswegen haben dabei leichtes Arbeiten, da sie die entsprechende Technik und die passenden Werkzeuge immer bei der Hand haben. Für Sie als Hobbyhandwerker hier ein paar einfache Tipps.

So bohren Sie Ihre Löcher richtig

Zunächst achten Sie bitte immer auf das richtige Werkzeug. Ihre Bohrmaschine sollte technisch einwandfrei und Ihre Bohrer gut geschliffen und nicht etwa halb abgebrochen sein. Bereiten Sie die Bohrung immer so vor, dass Sie entweder mit einem sogenannten Körner und einem Hammer die richtige Stelle "ankörnen" oder mit einem wesentlich kleineren Bohrer leicht vorbohren.

  • Jetzt gehts los. Eine einfache Möglichkeit ist natürlich ein Gehilfe. Sie haben einen Partner dabei, der Ihnen auch beim Festhalten hilft. Richten Sie es so ein, dass er 90 Grad versetzt zu Ihnen den Blick auf Ihren Bohrer hat. So können Sie aus Ihrer Sicht den Bohrer richten, und das andere Augenpaar korrigiert Sie aus einem anderen Winkel. So können Sie schon richtig gerade bohren.
  • Eine weitere Variante bietet Ihnen ein Stück Hartholz oder anderes sehr festes aber bohrbares Material als Schablone. In dieses Holz bohren Sie mit einer Ständerbohrmaschine ein durchgängiges Loch in Ihrer gewünschten Größe. Dann führen Sie Ihren Handbohrer durch dieses Loch, setzen an der vorbereiteten Stelle an und schieben die Schablone auf die Fläche und pressen sie fest an, wenn möglich auch mit einer Schraubzwinge. Jetzt haben Sie eine gerade Führung für Ihren Bohrer.
  • Dann gibt es natürlich noch verschiedenes Zubehör für Ihre Bohrmaschine. Das sind verschiedenartige Halterungen, die manchmal beim Einkauf dabei sind oder die man im Fachmarkt zusätzlich erwerben kann. Diese werden an der Maschine angebracht und sie wird so zu einer tragbaren Ständerbohrmaschine. Sie können diese gerade auf Ihrer Fläche aufsetzen und Ihr Bohrloch richtig bohren.

Wenn Sie auf alles achten, vorsichtig und genau arbeiten, werden Ihnen Ihre Bohrlöcher gelingen und alles wird fest an der Wand bleiben oder gut zusammenhalten.

Teilen: