Alle Kategorien
Suche

Rheinkultur - Bändchen von Festivals längerfristig am Arm tragen

Ob Wacken, Rock am Ring oder auch Rheinkultur, jedes Open-Air-Festival verteilt Bändchen, welche mit einer Metallöse fest um das Handgelenk des Besuchers fixiert werden. So kann bei Einlasskontrollen direkt von der Security erkannt werden, wer rein darf und wer draußen bleiben muss. Viele Besucher lassen das Band als Erinnerung auch noch nach dem Festival am Handgelenk.

Insbesondere auf Musik-Festivals kommen Armbändchen zum Einsatz.
Insbesondere auf Musik-Festivals kommen Armbändchen zum Einsatz.

Rheinkultur und Co. - jedes Festival hat andere Bändchen

  • Meistens bestehen die Bändchen von Rheinkultur, Summerbreeze oder anderen Festivals aus einem eng gewebten Synthetikstoff und halten zumindest die paar Tage, an denen man sie braucht. Wenn Ihnen das Band nicht sehr beständig vorkommt, dann versuchen Sie in Erfahrung zu bringen, aus welchem Material dieses besteht.
  • Holen Sie sich Tipps bei Leuten, die schon ein oder mehrere Bändchen des Rheinkultur-Festivals haben und fragen Sie, welche Erfahrungen diese mit der Langlebigkeit der Bänder gemacht haben. Es gibt Leute, die es geschafft haben, solch ein Band über 20 Jahre zu "konservieren".

Eine gewisse Pflege ist notwenig

  • Ein weitverbreitetes Vorurteil besagt, dass diese Bändchen unhygienisch sind und mit der Zeit vor lauter Dreck abfallen. Dies entspricht nicht der Wahrheit, das Gegenteil ist der Fall. Wenn man täglich duscht, dann ist das Band sauberer als eine zweimal getragene Jeans.
  • Um die Farben des Bändchens zu schützen, sollten Sie dieses nicht immer der Sonne aussetzen, ansonsten kann dieses mit der Zeit ausbleichen und wird unansehnlich. Als Tipp: Bei einem längeren Sonnenbad sollten Sie das Band auch alle 20 Minuten verschieben, sonst bleibt ein heller Ring ums Handgelenk zurück.

So schützen Sie das Band

  • Bei Outdooraktivitäten sowie handwerklicher Arbeit können Sie ein Stück Mullbinde und etwas Tape um das Band kleben. Dies verhindert, dass Sie irgendwo hängen bleiben und sich das Band so ungewollt abreißen. Langärmelige Kleidung wäre eine Alternative.
  • Sollte Ihr Chef bei der Arbeit etwas gegen Ihre Bändchen haben, beispielsweise im Büro, dann können Sie diese prima mit einem schicken breiten Armband oder einer Uhr verdecken.
  • Sollte es Ihnen während der Arbeit, beispielsweise an Maschinen, aus Sicherheitsgründen verboten sein, solch ein Band zu tragen, dann bleibt nur die Schere und eine schöne Erinnerung.
Teilen: