Alle Kategorien
Suche

Rhabarberschorle - so mixen Sie das erfrischende Getränk

Rhabarberschorle - so mixen Sie das erfrischende Getränk1:47
Video von Laura Klemke1:47

Schorlen sind insbesondere im Sommer beliebte Erfrischungsgetränke. Und es muss nicht immer Apfelschorle sein - auch eine Rhabarberschorle schmeckt erfrischend und ist meist weniger süß.

Was Sie benötigen:

  • 1 kg Rhabarber
  • 1 frische Zitrone
  • 200ml Wasser
  • 100g Zucker
  • Safttuch

Den Rhabarbersaft für die Schorle können Sie entweder selbst produzieren oder fertig kaufen. Der Vorteil der Eigenproduktion ist es, dass Sie die Süße des Saftes selber bestimmen können. 

Rhabarberschorle richtig mischen

  • Je nach Geschmack können Sie beim Mischen von Rhabarberschorle den Anteil des Saftes bestimmen.
  • Rhabarberschorle wird oft in einem Verhältnis von 40% Saft und 60% Mineralwasser gemischt. Wenn Sie einen kräftigeren Fruchtgeschmack erzeugen wollen, nehmen Sie einfach etwas mehr Saft.
  • Sie können die Schorle zudem variieren, indem Sie noch etwas Apfelsaft hinzugeben. Dann empfiehlt sich als Mischungsverhältnis etwa 30% Rhabarbersaft, 10% Prozent Apfelsaft und 60% Mineralwasser.
  • Auch mit einem Schuss Zitronensaft lässt sich eine Rhabarberschorle verfeinern.
  • Den Saft für die Schorle können Sie auch selbst produzieren, wenn Sie ihn nicht fertig kaufen wollen.

Fruchtsaft selber herstellen

  1. Schneiden Sie etwa ein Kilogramm frischen Rhabarber in kleine Stücke. Vergessen Sie nicht, den Rhabarber vorher gründlich zu waschen.
  2. Geben Sie die Rhabarberstücke zusammen mit etwa 200ml Wasser in einen großen Topf, dazu kommt noch der Saft einer frischen Zitrone.
  3. Bringen Sie die Fruchtmasse zum Kochen und lassen Sie sie ca. 15min köcheln, bis die Rhabarberstücke weich geworden sind.
  4. Füllen Sie die Fruchtmasse dann in ein Safttuch. Sie können auch ein einfaches Küchentuch verwenden, wichtig ist allerdings, dass es möglichst grobmaschig ist, damit der Saft gut abtropfen kann.
  5. Befestigen Sie das Tuch über einem großen Gefäß - etwa einem Topf - und lassen Sie die Fruchtmasse über Nacht durch das Tuch tropfen.
  6. Den so erhaltenen Fruchtsaft können Sie noch zu Sirup weiterverarbeiten, indem Sie ihm mit ca. 100g Zucker aufkochen und dann abkühlen lassen.

Den Fruchtsaft bzw. den Sirup können Sie dann mit Mineralwasser zu einer köstlichen Rhabarberschorle mixen.   

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos