Alle Kategorien
Suche

Rhabarberlikör selber machen

Rhabarberlikör selber machen 2:22
Video von Andrea Theile2:22

Rhabarberlikör können Sie eigentlich nur selber machen. Im Supermarkt werden Sie nicht fündig werden. Auch in Spezialgeschäften werden Sie diese Spezialität kaum erstehen können.

Was Sie benötigen:

  • Rhabarber
  • Kandiszucker
  • Wodka, 40% Vol.
  • Geschirrtuch
  • Haushaltssieb
  • verschließbares Gefäß

Die Vorbereitung des Rhabarbers

  1. Wählen Sie nur gut ausgereiften Rhabarber. Nehmen Sie nur Rhabarberstiele ohne Schadstellen. Auch für die Herstellung von Rhabarberlikör ist nur einwandfreie Ware geeignet.
  2. Schneiden Sie die Rhabarberstiele am Anschnitt einige Millimeter ab. Diese Stellen sind schon leicht eingetrocknet und geben keine Aromen mehr ab. Entfernen Sie die Blätter des Rhabarbers.
  3. Waschen Sie die Rhabarberstiele und die Rhabarberblätter gündlich und lassen Sie diese eben so gründlich trocknen. Sinnvoll ist es die Stiele und Blätter mit Küchenpapier zu trocknen.
  4. Schneiden Sie die Rhabarberstiele in kleine Stücke von ungefähr 3 Millimeter Länge. Rollen Sie die Rhabarberblätter zusammen und schneiden Sie diese fein nudelig.
  5. Wiegen Sie die Rhabarberstücke und Rhabarberblätter zusammen ab. Notieren Sie sich das Gesamtgewicht.

Ansatz des Rhabarberlikörs

  1. Geben Sie den klein geschnittenen Rhabarber zusammen mit den Rhabarberblättern in ein verschließbares Gefäß.
  2. Geben Sie nun je Kilogramm Rhabarberstücke und Rhabarberblätter ein Kilogramm Kandiszucker dazu.
  3. Vermengen Sie alles sehr gründlich. Füllen Sie nun das Gefäß mit so viel 40%igem Wodka auf, bis der Inhalt des Gefäßes komplett mit dem Alkohol bedeckt ist. Sie benötigen dazu ungefähr drei Flaschen Wodka je 750 Milliliter Inhalt.

Fertigung des Rhabarberlikörs

  1. Lassen Sie das Gemisch an einem warmen Ort mindestens zwei Wochen ruhen. Geeignete Plätze sind sonnige Südfenster oder ein versteckter Platz im Wohnzimmer.
  2. Schütteln Sie das Gefäß einmal am Tag kräftig durch. Der Likör ist fertig, wenn sich der Kandiszucker komplett aufgelöst hat.
  3. Gießen Sie dann den Inhalt des Gefäßes durch ein feines Sieb. Legen Sie dann in das Sieb ein sauberes, gebügeltes Geschirrtuch.
  4. Gießen Sie den Rhabarberlikör noch einmal durch das mit dem Küchentuch ausgelegtem Sieb. Nun können Sie den Rhabarberlikör in sterilisierte Flaschen abfüllen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos