Alle Kategorien
Suche

Rhabarberkuchen mit Baiser - ein Rezept für Diabetiker

Ein Rhabarberkuchen mit Baiser ist einfach zubereitet und eine schöne Abwechslung zu den üblichen Biskuit-Tortenböden mit Obstbelag aus der Dose. Wenn Sie den Kuchen mit einem zum Backen geeigneten Süßstoff oder Fruchtzucker zubereiten, ist er auch für Diabetiker bestens geeignet.

Mit Baiserhaube ist Rhabarber besonders köstlich.
Mit Baiserhaube ist Rhabarber besonders köstlich.

Zutaten:

  • 1 kg Rhabarber
  • 1 Pck. Puddingpulver für Vanillepudding
  • 0,5 Liter Milch
  • Süßstoff oder Fruchtzucker
  • 300 g Mehl
  • 100 g Fruchtzucker oder Süßstoff
  • 120 g Butter
  • 4 Eier
  • 150 g Fruchtzucker
  • 1 halbes Pck. Backpulver
  • Springform

Kuchen mit Baiser - für Diabetiker geeignet

  • Diabetes mellitus, auch als „Zuckerkrankheit" bezeichnet, gehört zu den weltweit am häufigsten verbreiteten, chronischen Krankheiten und umschreibt verschiedene Störungen des Glukosestoffwechsels.
  • Wer selbst Diabetiker ist oder beim Backen auf Gäste mit Zuckerkrankheit achten muss, kann bei vielen Speisen und Kuchen den Zucker einfach durch Fructose oder einen zum Backen geeigneten Süßstoff austauschen, sodass alle Gäste den Kuchen gleichermaßen genießen können.
  • Beim Rhabarberkuchen mit Baiser können Sie beim Backen alle Zugaben von Zucker durch einen geeigneten Süßstoff austauschen - bis auf die Zubereitung des Baisers. Dieser gelingt mit Süßstoff nicht; hier eignet sich viel besser Fructose.

Das Rezept für den Rhabarberkuchen

  1. Zuerst sollten Sie die weiche Butter mit 100g Fructose oder der entsprechenden Menge eines geeigneten Süßstoffs schaumig rühren, anschließend die Eier trennen und vier Eigelb hinzugeben. Dann Mehl und Backpulver hinzugeben und alles gut verkneten.
  2. Geben Sie den Teig in eine Springform (26 - 28 cm), ziehen Sie ringsum einen Rand hoch und stechen Sie den Teig mit einer Gabel gleichmäßig ein.
  3. Heizen Sie den Ofen auf 160° C vor.
  4. Waschen und putzen Sie nun den Rhabarber und schneiden Sie ihn in kleine Stücke.
  5. Dann bereiten Sie den Vanillepudding nach Packungsvorgabe zu, tauschen den Zucker jedoch wieder durch Süßstoff oder Fructose aus, damit Ihr Rhabarberkuchen  für Diabetiker unbedenklich ist.
  6. Mischen Sie die Rhabarberstücke mit dem Pudding und geben Sie die Mischung auf den Teig in die Springform, die nun für 55- 60 Minuten bei 160° in den Ofen kommt.
  7. In der Zwischenzeit können Sie schon die Eischneemasse für das Baiser vorbereiten. Dazu schlagen Sie die verbliebenen 4 Eiweiß steif und geben dabei ca. 150 g Fruchtzucker zu.
  8. Die Baisermasse geben Sie nach 55- 60 Minuten Backzeit auf den ofenheißen Rhabarberkuchen und backen ihn nochmals für 10 bis 15 Minuten, bis das Baiser eine goldgelbe Farbe angenommen hat und festgeworden ist.

Durch die Zugabe von Fructose kann das Baiser schneller bräunen, als Sie es von der Zubereitung mit Zucker gewohnt sind. Sie sollten den Kuchen daher in der letzten Backphase im Auge behalten, damit das Baiser nicht zu dunkel wird.

Teilen: