Was Sie benötigen:
  • 250 g Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 2 EL Kakaopulver
  • 500 g Mehl
  • Gabel für die Marmorierung
  • Kuchenform

Rezeptempfehlung für Marmorkuchen zuhause umsetzen

Um die Rezeptempfehlung für einen schnellen Marmorkuchen umzusetzen, können Sie einfach auf Zutaten zurückgreifen, die Sie sicherlich auch zuhause haben.

  1. Zunächst geben Sie den Zucker, den Vanillezucker und auch die Eier sowie die Margarine zusammen in eine Schüssel. So hat man schon die meisten Zutaten kombiniert. Verrühren Sie die Zutaten schließlich cremig.
  2. Als Nächstes greifen Sie laut Rezeptempfehlung auf das Mehl zurück, was bestimmt auch jeder zuhause hat, und rühren es zusammen mit dem Backpulver unter die cremig geschlagene Masse, sodass daraus der Teig für den Marmorkuchen entsteht, welchen Sie natürlich auch zuhause backen können.
  3. Geben Sie anschließend etwa ein gutes Drittel des Teigs in eine weitere Schüssel und geben Sie das Kakaopulver und ebenso die Milch hinzu. Die Zutaten sollten Sie nun gut miteinander vermengen, da Sie für die Marmorierung des Last-Minute-Kuchens zuständig ist.
  4. Nun fetten Sie eine Kuchenform ein und geben die Hälfte des hellen Teigs in die Form. Anschließend verteilen Sie darauf den dunklen Teig, welchen Sie ebenfalls mit den Zutaten, die man zuhause hat, vorbereitet haben.
  5. Als obere Schicht fügen Sie laut Rezeptempfehlung nun den übrigen hellen Teig in die Form.

Zutaten für den Marmorkuchen richtig vermischen

  1. Nun greifen Sie zu einer Gabel und sorgen laut Rezeptempfehlung für die Marmorierung des Last-Minute-Kuchens. Piksen Sie die Gabel tief an einem Ende der Kuchenform ein.
  2. Führen Sie die Gabel jetzt von einem zum anderen Ende der Kuchenform durch den Teig. So erzeugen Sie die Marmorierung.
  3. Anschließend können Sie die Kuchenform in den auf 170 Grad Celsius vorgeheizten Backofen schieben und ihn für etwa eine Stunde bis 70 Minuten backen. Danach können Sie ihn aus dem Backofen nehmen und auf einem Blech abkühlen lassen.

Als Alternative zu dem Marmorkuchen können Sie zuhause auch einen ganz normalen Sandkuchen backen, da die Zutaten dieser Rezeptempfehlung identisch sind. Sie müssen nur das Kakaopulver bei der Rezeptempfehlung weglassen. Soll es ein Kuchen mit Zitronengeschmack werden, so können Sie für diese Rezeptempfehlung auch einfach statt des Kakaopulvers Zitronensaft oder aber Zitronat beimengen und den Kuchen zuhause backen. Sicherlich hat jeder diese Zutaten ebenfalls zuhause.