Alle ThemenSuche
powered by

Rezepte mit Kichererbsen - so gelingt Hummus

Rezepte mit Kichererbsen sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Hummus ist ein Brei aus Kichererbsen, der sehr einfach gelingt.

Weiterlesen

Hummus macht man aus Kichererbsen.
Hummus macht man aus Kichererbsen.

Was Sie benötigen:

  • Kichererbsen
  • Wasser
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pürierstab

Wollen Sie einen richtig guten Hummus machen, sollten Sie getrocknete Kichererbsen für Ihre Rezepte bevorzugen. Diese sind fast ebenso einfach zu gebrauchen wie Kichererbsen aus dem Glas. Zwar müssen die Kichererbsen zuvor über Nacht eingeweicht und lange gekocht werden, aber dennoch lassen sich Rezepte mit Kichererbsen gut vorbereiten.

Hummus-Rezepte mit Kichererbsen

  1. Für Hummus-Rezepte für 2 Personen geben Sie eine Tasse voll getrockneter Kichererbsen in einen Topf und gießen reichlich Wasser dazu. Die Kichererbsen müssen mindestens doppelt mit Wasser bedeckt sein. Lassen Sie die Kichererbsen über Nacht einweichen.
  2. Gießen Sie die Erbsen am nächsten Tag ab und spülen sie mit Wasser ab. Setzen Sie die Kichererbsen mit reichlich frischem Wasser auf.
  3. Lassen Sie die Kichererbsen etwa eine Stunde kochen. Bei Bedarf fügen Sie noch Wasser hinzu. Wenn sie sich mit einem Kochlöffel zerdrücken lassen, sind die Kichererbsen gar.
  4. Gießen Sie so viel von dem Kochwasser ab, dass die Kichererbsen gerade mit Wasser bedeckt bleiben. Fangen Sie das Wasser in einer Schüssel auf.
  5. Fügen Sie Salz hinzu und pürieren Sie die Kichererbsen sehr fein mit dem Pürierstab. Sollte die Masse zu trocken sein, fügen Sie noch etwas von Ihrem Kochwasser hinzu. Sie können den Hummus so weich machen, wie Sie es gerne mögen.
  6. Schmecken Sie den Hummus ab und salzen Sie eventuell noch etwas nach.
  7. Fügen Sie für leckere Hummus-Rezepte zum Schluss noch einen Teelöffel Olivenöl und etwas Zitronensaft hinzu und rühren das Ganze abschließend um. Schmecken Sie den Hummus erneut ab.
  8. Der Kichererbsenbrei schmeckt am besten, wenn er warm, aber nicht heiß, serviert wird.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Ähnliche Artikel

Schon gesehen?