Alle Kategorien
Suche

Rezepte für Sauce Hollandaise - s wird's kalorienarm

Rezepte für Sauce Hollandaise - s wird's kalorienarm2:57
Video von Lars Schmidt2:57

Zu frischem Spargel oder zu Blumenkohl gehört eine leckere Sauce Hollandaise. Leider schreckt der hohe Fettgehalt viele figurbewusste Genießer ab. In diesem Artikel finden Sie zwei fett- und kalorienarme Rezepte für Sauce Hollandaise, die trotzdem vollen Genus versprechen.

Zutaten:

  • Für Rezept 1:
  • 1 Zitrone
  • 1 Ei, hart gekocht
  • 200 g Kartoffeln, gekocht
  • 200 ml Gemüsebrühe oder Gemüsesud
  • 50 g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • eventuell ein wenig Muskatnuss
  • Für Rezept 2:
  • 50 g Butter
  • 100 g Joghurt, 3,5 %
  • 2 Eigelb
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer

Für das erste der beiden Rezepte werden gekochte Kartoffeln zum Erreichen einer sämigen Soße verwendet. Diese Sauce hollandaise kommt mit ganz wenig Fett aus, was dem Geschmack allerdings überhaupt nicht schadet.

Sauce hollandaise - eine fettarme Variante

  1. Zuerst pressen Sie die Zitrone aus und geben den Saft in ein hohes Gefäß.
  2. Pellen Sie das Ei und hacken Sie es grob. Die Eierstücke werden ebenfalls zum Zitronensaft gegeben.
  3. Nun noch die gekochten Kartoffeln schälen, ebenfalls grob zerkleinern und zu den Eiern geben.
  4. Geben Sie etwas von der Gemüsebrühe und die Butter hinzu. Anstatt der Gemüsebrühe können Sie auch das Kochwasser vom Gemüse verwenden.
  5. Mit einem Stabmixer wird nun alles zu einer leckeren Soße verarbeitet. Gemüsebrühe hinzufügen, bis die richtige Konsistenz erreicht wurde.
  6. Abschließend mit Salz und Pfeffer, eventuell noch mit ein wenig Muskatnuss abschmecken und zum Spargel oder anderen Gemüse servieren!

Die nächste Sauce hollandaise hat eine feine Zitronennote und passt toll zu Fisch oder Garnelen. Hier wird Joghurt verwendet, um die Kalorienbombe ein wenig zu entschärfen.

Rezepte für Sauce hollandaise - so gelingt die Zubereitung

  1. Die Zitrone wird ausgepresst und die Schale abgerieben.
  2. Die Butter muss kalt sein, damit Sie sie in Stücke schneiden können.
  3. In einem Topf die beiden Eigelbe mit 3 TL Zitronensaft, dem Abrieb, etwas Salz und Pfeffer und der Prise Zucker verrühren. 
  4. Auf dem Herd bei mittlerer Hitze sollte alles mit einem Schneebesen unter Rühren erwärmt werden und so lange geschlagen werden, bis eine dickflüssige Masse entstanden ist. 
  5. Die Butterwürfel nach und nach unterschlagen und zum Schluss den Joghurt einrühren. 
  6. Noch einmal abschmecken und gegebenenfalls noch etwas nachwürzen und dann heiß servieren.

Beide Rezepte sind wirklich einfach. Beim zweiten Rezept sollte man allerdings vorsichtig sein, dass die Soße nicht zu schnell zu stark erhitzt wird. Sonst gerinnt die Sauce hollandaise leicht. Mit diesen kalorienarmen Varianten macht das Spargelessen zukünftig richtig Spaß. Guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos