Alle Kategorien
Suche

Rezept für Züricher Geschnetzeltes

Zürcher Geschnetzeltes - so heißt es in der Schweiz, wo das Geschnetzelte seinen Ursprung hat. Es gibt viele Variationen für Züricher Geschnetzeltes, doch nur das Original besteht aus einem Kalbsragout in feiner Rahmsoße. Wie Sie ein leckeres Züricher Geschnetzeltes zaubern, können Sie im folgenden Rezept lesen.

Daraus lässt sich Züricher Geschnetzeltes kochen.
Daraus lässt sich Züricher Geschnetzeltes kochen.

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • Champignons (160 g)
  • Kalbfleisch (560 g)
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Mehl
  • Erdnussöl
  • Butter
  • Weißwein
  • Sahne (400 ml)
  • Teflonpfanne
  • Küchenutensilien

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen Züricher Geschnetzeltes

Das original Züricher Geschnetzelte wird mit Kalbfleisch zubereitet. Am besten eignet sich dafür das feinfaserige zarte Fleisch der Nuss. Sie können jedoch das Ragout mit einem anderen Teil des Kalbs zubereiten, z. B. mit Kalbschnitzel.

  1. Das Fleisch schneiden Sie nun quer durch die Faser in 1 cm breite Streifen. Anschließend würzen Sie es mit Salz und weißen Pfeffer aus der Mühle. Damit das Fleisch schön knusprig wird, können Sie es vorher mit etwas Mehl bestäuben. Teilen Sie anschließend das geschnittene Fleisch in zwei gleichgroße Häufchen.
  2. Als Nächstes erhitzen Sie eine große Teflonpfanne mit 1 EL Erdnussöl. Wenn das Öl gut erhitzt ist, geben Sie einen Teil des Fleisches in die Pfanne und braten es an. Wichtig hierbei ist es, dass Sie es kurz anbraten, da das Fleisch sonst zäh und trocken wird.
  3. Nach dem Anbraten nehmen Sie das Fleisch aus der Pfanne und stellen es warm. Hierfür ist das Warmstellen im Backofen perfekt.
  4. Mit dem restlichen Fleisch für das Züricher Geschnetzelte verfahren Sie ebenso. Den in der Pfanne übrigen Bratensaft gießen Sie ab und bewahren ihn erst einmal auf.
  5. Anschließend erhitzen Sie in derselben Pfanne 3 EL Butter. Während des Erhitzens der Butter schälen und hacken Sie die Zwiebeln, sodass die Zwiebelmenge ca. 4 EL ergibt. Wenn die Butter gut erhitzt ist, geben Sie die Zwiebeln bei und dünsten diese.
  6. Die Champignons schneiden Sie als Nächstes in feine dünne Scheiben und geben sie in die Pfanne.
  7. Das leckere Gemisch bestäuben Sie nun mit 1 EL Mehl und vermischen es gut.
  8. Dem Züricher Geschnetzelten fügen Sie nun 200 ml Weißwein hinzu und reduzieren es zur Hälfte ein.
  9. Jetzt geben Sie den aufgehobenen Bratensaft vom Fleisch sowie 400 ml Sahne hinzu und lassen die Soße bis zur gewünschten Konsistenz kochen.
  10. Anschließend schmecken Sie die Soße mit Salz und Pfeffer ab.
  11. Zum Schluss des Rezeptes geben Sie das warm gestellte Kalbsfleisch in die Pfanne dazu und mischen alles vorsichtig durch. Bitte beachten Sie hierbei, dass Ihr Geschnetzeltes nicht mehr kocht. 
  12. Zu Ihrem original Züricher Geschnetzelten passen als Beilage die typischen Schweizer Röstiecken! Sie können das Geschnetzelte jedoch auch mit Reis, Kartoffeln oder Nudeln und einem grünen Salat servieren.  

Mit diesem Rezept für Züricher Geschnetzeltes zaubern Sie Schweizer Flair auf den Küchentisch und es wird Ihrer Familie schmecken.

Teilen: