Was Sie benötigen:
  • Für 4 Portionen:
  • 400 g Spaghetti
  • 5 Cocktailtomaten
  • 7 EL Parmesan
  • 10 EL Olivenöl
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 EL Petersilie
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fondor

Rezept für Spaghetti Aglio Olio zum Nachkochen

  1. Um das Rezept für die Spaghetti Aglio Olio nachzukochen, müssen Sie zuerst einen großen Nudeltopf mit Wasser füllen und dann auf den Herd stellen.
  2. Bringen Sie das Wasser im Nudeltopf zum Kochen.
  3. Sobald das Wasser kocht, können Sie das Salz in das Wasser geben. Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht übersalzen ist, da am Ende auch die Spaghettis dann zu salzig schmecken werden.
  4. Geben Sie nun die Spaghettis in das Salzwasser und kochen Sie diese so lange darin, bis sie "al dente" beziehungsweise bissfest sind.
  5. Während die Spaghettis im Wasser kochen, können Sie damit beginnen, die Aglio Olio-Soße zuzubereiten. Beginnen Sie dafür zunächst damit, den Knoblauch zu schälen und in möglichst feine und kleine Stücke zu hacken. Falls Sie eine Knoblauchpresse besitzen, können Sie den Knoblauch natürlich auch pressen.
  6. Erhitzen Sie nun das Olivenöl in einem Topf. Wenn das Öl heiß genug ist, können Sie darin den Knoblauch kurz anbraten.
  7. Waschen Sie nun die kleinen Cocktailtomaten und die Petersilie unter fließendem Wasser und schneiden Sie dann die beiden Zutaten ebenfalls in möglichst feine Stücke.
  8. Danach können Sie die zerkleinerten Cocktailtomaten und die Petersilie ebenfalls in den Topf zum Knoblauch geben und kurz anbraten.
  9. Würzen Sie nun die Soße noch mit etwas Pfeffer und etwas Fondor.
  10. Schütten Sie nun die "al dente" gekochten Nudeln in ein Nudelsieb, um das Wasser abzugießen und geben Sie die Nudeln dann zusammen mit der Soße in einen Topf oder in eine Schüssel.
  11. Vermengen Sie die Nudeln so, dass die Soße gut verteilt ist, und fügen Sie dann noch den Parmesankäse hinzu.

Das Rezept für die Spaghetti Aglio Olio können Sie auch noch etwas verfeinern, indem Sie in die Soße zum Beispiel geraspelte Paprika oder magere Schinkenwürfel hineingeben. Anstelle von Cocktailtomaten können Sie außerdem getrocknete Tomaten verwenden.