Alle Kategorien
Suche

Rezept für Plätzchen zum Ausstechen - so gelingt's ganz einfach

Rezept für Plätzchen zum Ausstechen - so gelingt's ganz einfach2:04
Video von Jonas Kohnen2:04

Zu Weihnachten gehört ein Rezept für Plätzchen zum ausstechen genauso dazu, wie ein geschmückter Weihnachtsbaum. Nicht nur wer Kinder hat kommt um das Plätzchen backen nicht herum. Es macht nicht nur Spaß Figuren auszustechen, sondern selbstgemachte Plätzchen schmecken einfach himmlisch.

Zutaten:

  • 500 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Butter (alternativ auch Magarine)
  • 2 Eier
  • größere Schüssel
  • Mixer mit Knethaken
  • Alufolie
  • Kühlschrank
  • Arbeitsplatte mit Mehl
  • Nudelholz (Rolle)
  • Plätzchenförmchen
  • Backpapier
  • Backofen

Wenn die Tage vor Weihnachten schneller dunkel werden, ist dies der perfekte Zeitpunkt um Plätzchen auszustechen und zu backen. Es ist doch schön, wenn der leckere Duft erst durch die 4 Wände streift und Sie dann die köstlichen Plätzchen genießen können. Es gibt Unmengen von Rezepten, doch nicht immer ist das schwierigste Rezept auch das beste.

Ein leichtes Rezept für Plätzchen

  1. Geben Sie das Mehl in eine große Schüssel, je größer sie ist, desto besser. Bilden Sie dann in der Mitte des Mehls eine Mulde.
  2. In diese Mulde geben Sie den Zucker und die 2 Eier. Die Butter schneiden Sie in kleine Stücke und verteilen sie auf dem Rand der Mulde.
  3. Von außen nach innen können Sie nun mit Ihrem Mixer und den Knethaken einen glatten Teig kneten. Sie können dazu auch gerne Ihre Hände benutzen, dass ist ganz Ihnen überlassen.
  4. Den Teig glatt zu bekommen, könnte einige Minuten dauern. Geben Sie nicht auf, wenn Ihr Teig am Anfang krümelig oder zäh ist.
  5. Hat Ihr Teig eine feste Konsistenz, dann rollen Sie ihn bitte in Alufolie ein und stellen Sie ihn für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.
  6. Danach sollten Sie ihn nochmal gut durchkneten, denn er ist natürlich ziemlich fest vom kühlen. Geben Sie dann Mehl auf Ihre Arbeitsfläche und rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz aus. Rollen Sie den Teig jedoch nicht zu dünn aus, denn dann können die Plätzchen schnell im Backofen verbrennen.
  7. Ist der Teig fertig ausgerollt, können nun nach Herzenslust die Plätzchen ausgestochen werden. In dieser Zeit, können Sie auch schon mal den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  8. Die fertig ausgestochenen Kekse können Sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Lassen Sie immer etwas Abstand zwischen den einzelnen Plätzchen.
  9. Nachdem die Plätzchen bei 175 Grad etwa 10-15 Minuten gebacken worden sind, müssen sie nun abkühlen. Danach können Sie mit Zuckerguss oder flüssiger Schokolade verziert werden. Auch bunte Streusel oder Perlen lassen die selbstgemachten Plätzchen wunderbar aussehen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos