Alle Kategorien
Suche

Rezept für Hugo - so gelingt der Cocktail alkoholfrei

Rezept für Hugo - so gelingt der Cocktail alkoholfrei2:25
Video von Heike Funke2:25

Ihnen schmeckt das Kultgetränk Hugo sehr gut und Sie möchten diesen auch einmal selber machen? Mit diesem Rezept klappt die alkoholfreie Variante ganz bestimmt.

Zutaten:

  • Glas
  • Strohhalm
  • Eiswürfel
  • 200 ml Mineralwasser
  • 3cl Holunderblütensirup
  • 3 Minzblätter
  • 1 Limettenscheibe

Hugo ist ein Getränkemix, der sich in den vergangenen Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut und besonders von Frauen sehr geschätzt wird. Normalerweise ist im Hugo Prosecco beziehungsweise Sekt drin. Allerdings kann auch die alkoholfreie Variante sehr erfrischend sein und kann zudem auch von Kindern, Jugendlichen und Autofahrern getrunken werden. Im Folgenden finden Sie ein Rezept für eine alkoholfreie Variante des Hugo. 

So klappt der Hugo

  • Nehmen Sie ein Glas, vorzugsweise ein großes Weinglas beziehungsweise ein Cocktailglas, und füllen Sie dieses zu etwa einem Drittel mit Eiswürfeln. 
  • Anschließend geben Sie den Holundersirup in das Glas. Geben Sie anschließend das Wasser hinzu und rühren Sie mit einem Strohhalm das Gemisch. 
  • Nach dem Rühren geben Sie drei Minzblätter entweder im Ganzen oder in Streifen geschnitten hinzu. Schneiden beziehungsweiße reißen Sie die Blätter auseinander, ist der Minzgeschmack später dominanter, variieren Sie also je nach Geschmack. 
  • Als Letztes kommt die Limettenscheibe hinzu. Auch hier gilt: wer den sauer-bitteren Geschmack der Limette mag, darf auch gerne zwei Scheiben hinzufügen. 
  • Anschließend rühren Sie wieder mit dem Strohhalm um und lassen diesen diesmal im Glas und servieren dies. Bei Weingläsern bietet sich das Nutzen von kurzen Strohhalmen an. 

Das Rezept leicht variieren

  • Selbstverständlich können Sie dieses Rezept ganz nach Ihrem Geschmack variieren. Um den Hugo besonders spritzig zu erhalten, sollten Sie stark sprudelndes Mineralwasser verwenden. 
  • Statt Minze können Sie auch Zitronenmelisse verwenden. Dies gibt zusätzlich einen leichten Zitronengeschmack zum Hugo hinzu. 
  • Außerdem können Sie statt Wasser - beziehungsweise zusätzlich zu einer kleineren Menge Wasser - Kindersekt verwenden, da dieser auch stark sprudelt. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos