Alle Kategorien
Suche

Rezept für einen Bratapfel in der Mikrowelle

Bratapfel ist eine leckere Alternative für den süßen Hunger zwischendurch, eignet sich jedoch auch als Nachtisch. Normalerweise wird der Apfel im Ofen gebacken, was einige Zeit in Anspruch nimmt. Bereiten Sie die leckere Süßspeise schnell und einfach in der Mikrowelle zu.

Bratapfel in der Mikrowelle zubereiten.
Bratapfel in der Mikrowelle zubereiten.

Zutaten:

  • 2 knackige Äpfel
  • 1 TL braunen Zucker
  • Zimt

Allgemeine Informationen über den Bratapfel

  • Bratapfel ist eine Süßspeise aus normalerweise im Ofen zubereiteten Äpfeln. Vorwiegend werden Bratäpfel zur Weihnachtszeit gegessen.
  • Meist werden für diese Süßspeise säuerliche und feste Apfelsorten wie Boskop verwendet.
  • Bratäpfel können als Ganzes oder in Stücke geschnitten zubereitet werden.
  • Häufig wird bei Bratäpfeln das Kerngehäuse entfernt und das Innere wird mit Essen, wie Dominosteinen, Nüssen, Rosinen, Marzipan, Honig oder Schokolade gefüllt.Bei diesem Gericht sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
  • Sehr lecker schmeckt das Obst auch mit Vanillesoße übergossen. Dabei geht es am schnellsten, wenn man Vanillesoßenpulver ohne Kochen verwendet.
  • Bratapfel-Rezepte ergeben zur Apfelzeit immer ein gelungenes Dessert. Auch wenn Sie …

Rezept für die Süßspeise in der Mikrowelle

Es gibt die verschiedensten Rezepte, nach denen man Bratäpfel zubereiten kann, doch die schnellste und einfachste ist mit Zimt und Zucker in der Mikrowelle.

  1. Nehmen Sie dazu zwei feste knackige Äpfel und waschen Sie diese.
  2. Vierteln Sie die Äpfel anschließend und entkernen Sie diese.
  3. Sie können die Äpfel je nach Belieben schälen oder auch mit Schale essen.
  4. Geben Sie die Apfelstücke weiterhin in ein mikrowellengeeignetes Gefäß.
  5. Mischen Sie nun den Zucker mit etwas Zimt und streuen Sie das Gemisch über die Apfelspalten.
  6. Stellen Sie den Bratapfel abschließend bei 600 Watt für fünf Minuten in die Mikrowelle.

Schon haben Sie eine leckere und kalorienarme Süßspeise ohne großen Aufwand. Je nach Belieben können Sie das Rezept auch noch mit Dominosteinen oder Nüssen verfeinern. Legen Sie dazu einfach einen Dominostein zwischen die Apfelspalten, beziehungsweise streuen Sie die Nüsse mit über die Stücke.

Teilen: