Alle Kategorien
Suche

Revolving Credit - das sollten Sie beachten

Neben dem Dispositionskredit und dem Ratenkredit gibt es im Finanzierungsbereich noch einige andere Darlehen. Diese Kredite sind zwar oft nicht sehr bekannt, können aber dennoch für den einen oder anderen Kreditsuchenden die optimale Finanzierungslösung sein, wie es zum Beispiel auch beim Revolving Credit der Fall sein kann.

Konsumgüter mit dem Revolving Credit finanzieren
Konsumgüter mit dem Revolving Credit finanzieren

Welche Eigenschaften und Merkmale hat der Revolving Credit?

Erst nachdem Sie sich über die Eigenschaften informiert haben, die diesen speziellen Kredit auszeichnen, können Sie auf einer guten Grundlage entscheiden, ob diese Darlehensform für Sie infrage kommt.

  • Der Revolving Credit ist im Grunde eine Mischung aus einem Kredit und einer Kreditlinie. Beim gewöhnlichen Ratenkredit ist es so, dass Sie eine bestimmte Kreditsumme erhalten, und diese dann über die vereinbarte Rückzahlungsdauer hinweg tilgen können.
  • Auch beim Revolvingkredit erhalten Sie eine bestimmte Kreditsumme, die allerdings als Kreditlinie fungiert. Eine Rückzahlung wird ebenfalls vereinbart, nur mit dem großen Unterschied, dass Sie den bereits zurückgezahlten Betrag nach einem vereinbarten Zeitraum wieder in Anspruch nehmen können.
  • Eine typische Vereinbarung kann zum Beispiel so aussehen, dass Sie einen Kredit über 10.000 Euro eingeräumt bekommen. Den in Anspruch genommenen Betrag müssen Sie dann beispielsweise bis zu einer Restschuld von 5.000 Euro tilgen. Danach erhöht sich der Kredit wieder auf die ursprünglichen 10.000 Euro, sodass Ihnen wieder die volle Summe zur Verfügung steht.

Was sollte man noch zum Revolvingkredit wissen?

  • Wichtig zu wissen zum Revolving Credit ist, dass es sich in der Regel um einen variablen Zinssatz handelt. Es besteht also über die Laufzeit hinweg ein gewisses Zinsrisiko, denn sollten die Kapitalmarktzinsen steigen, wird die Bank voraussichtlich auf den Zinssatz Ihres Kredites anpassen.
  • Revolvingkredite werden eher selten von Privatpersonen genutzt, sondern vor allem von Firmenkunden und Unternehmen. Denn bei den gewerblich tätigen Kreditnehmern macht die Konstruktion des sich immer wieder auffüllenden Kredites Sinn, da oftmals dauerhaft Investitionen zu tätigen sind.
  • Falls Sie sich als Privatkunde für einen Revolvingkredit entscheiden, sollten Sie die Angebote genau vergleichen. Das ist zum Beispiel mit einem Kreditrechner möglich, der im Internet auf vielen Webseiten angeboten wird.
Teilen: