Alle Kategorien
Suche

Retourenschein richtig ausfüllen - so klappt's mit der Rücksendung

Sie haben etwas im Internet oder bei einem Versandkaufhaus bestellt und möchten den Kauf gerne widerrufen oder die Ware gegen eine andere Größe umtauschen? Die meisten Versandkaufhäuser und Internetshops bieten dies kostenfrei an. Sie müssen hierzu den Retourenschein richtig ausfüllen.

Bei ausgefülltem Retourenschein zahlt der Empfänger!
Bei ausgefülltem Retourenschein zahlt der Empfänger!

Was Sie benötigen:

  • Karton
  • Retourenschein

Bei Käufen von Privatpersonen bei Unternehmern liegt ein Verbrauchervertrag vor. Sie sind demnach zum Widerruf berechtigt. Sie können den Widerruf innerhalb von zwei Wochen nach dem Erhalt der Ware oder nach Erhalt der Widerrufsbelehrung erklären oder ihn konkludent erklären, indem Sie die erhaltene Ware zurücksenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie das Schreiben oder die empfangene Sache in der zwei Wochen Frist an den Unternehmer zurückschicken. Verwenden Sie den beigefügten Retourenschein, zahlt der Empfänger das Porto.

So füllen Sie den Retourenschein aus

  1. Der Retourenschein sollte immer auf die Adresse geklebt werden. Der Retourenschein enthält üblicherweise die Anschrift des Empfängers, die Sendungsnummer und zwei Barcodes.
  2. Sie sollten unbedingt Ihrer Ware ein Schreiben beifügen. Dieses Schreiben sollte den Rückgabegrund enthalten. Vielleicht wollen Sie den Kauf widerrufen oder die Ware gegen eine andere Größe umtauschen oder einen Mangel rügen. Dies sollten Sie in Textform kurz erklären.
  3. Achten Sie unbedingt darauf, dass dieses Schreiben Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kundennummer enthält.
  4. Sie sollten auch die Rechnungsnummer hinzuschreiben, damit der Verkäufer Ihre Rücksendung unproblematisch zuordnen und Ihnen danach das Geld erstatten kann.
  5. Verpacken Sie die Ware wieder in dem Verpackungsmaterial, indem es Ihnen geliefert wurde.
  6. Fügen Sie den Päckchen nun Ihr Schreiben hinzu und kleben Sie den Retourenschein auf das Päckchen. Er sollte gut lesbar sein.
  7. Nun verkleben Sie das Paket sorgfältig. Achten Sie darauf, dass es keine Löcher hat und die Ware nicht herausfallen kann.  
  8. Nachdem Sie den Retourenschein auf den Adressaufkleber auf dem Päckchen geklebt haben, bringen Sie es zur Post oder zu dem Versandunternehmen, mit dem die Ware zu Ihnen geschickt wurde, und schicken es auf Kosten des Verkäufers zurück.
Teilen: