Alle Kategorien
Suche

Restlichtverstärker selber bauen - so geht's

Mit einem Nachtsichtgerät können Sie im Dunkeln sehen und sich bewegen. Gute Nachtsichtgeräte sind aber sehr teuer. Sie können sich einen Restlichtverstärker ganz einfach selber bauen.

Bauen Sie Ihr eigenes Nachtsichtgerät.
Bauen Sie Ihr eigenes Nachtsichtgerät.

Was Sie benötigen:

  • eine Cappy
  • Klebeband
  • eine Schutzbrille
  • eine Digitalkamera/Handy mit Kamera
  • eine helle Taschenlampe
  • 5 rote Folien
  • 6 blaue Folien

So bauen Sie einen Restlichtverstärker selber

  1. Um einen Restlichtverstärker selber zu bauen, brauchen Sie zunächst eine Kamera. Dies kann eine Kompaktkamera sein oder die Handykamera. Die Kamera sollte LiveView haben, das Bild, welches man anvisiert sollte im Display zu sehen sein. Außerdem muss die Kamera Infrarotstrahlen erkennen können. Dafür machen Sie einen Test: Nehmen Sie eine Fernbedienung und schauen Sie durch die Kamera die Diode vorne an der Fernbedienung an. Wenn Sie eine Taste drücken, sollten Sie durch die Kamera die Diode aufleuchten sehen.
  2. Damit Sie sich mit dem Restlichtverstärker frei bewegen können, kleben Sie ihn auf eine Cappy. Nehmen Sie die Kamera oder das Handy und kleben Sie es mit dem Objektiv nach vorne an die Schutzbrille. Wenn Sie durch die Schutzbrille schauen, sollten Sie das Monitorbild gut erkennen können.
  3. Die Schutzbrille mit der Kamera kleben Sie an das Cappy, sodass wenn Sie es aufsetzen durch die Brille auf das Monitorbild sehen.
  4. Nun kommt der Trick bei diesem Restlichtverstärker: Eine Taschenlampe, die Infrarotstrahlen ausstrahlt. Dazu nehmen Sie eine normale Taschenlampe. Achten Sie darauf, dass die Taschenlampe möglichst hell ist. Eine LED-Taschenlampe wäre ideal, da sie heller leuchtet als eine normale Glühbirnentaschenlampe. Kleben Sie auf die Taschenlampe 5 rote Folien und 6 blaue Folien. Diese Folien filtern das normale Licht und lassen nur die Infrarotstrahlen durch.
  5. Wenn Sie wollen, können Sie die Taschenlampe an die Cappy kleben. Sie können die Taschenlampe auch in der Hand halten. Um Ihren selber gebauten Restlichtverstärker auszuprobieren, schalten Sie die Kamera ein und setzen die Cappy auf. Dann dunkeln Sie das Zimmer ab und leuchten mit der Taschenlampe in Ihre Blickrichtung. Auf dem Monitor der Kamera sehen Sie nun Ihr Zimmer, obwohl es dunkel ist und Sie normalerweise nichts sehen würden.
Teilen: