Alle Kategorien
Suche

Reparatur von Fliesen - so geht es mit Spachtelmasse

Wenn die Fliesen im Badezimmer Risse bekommen haben, müssen Sie nicht gleich alles rausreißen und neu verlegen. Es gibt Möglichkeiten der Reparatur, die wesentlich kostengünstiger sind. Allerdings sollten Sie die richtigen Maschinen und etwas handwerkliches Geschick mitbringen, um die Arbeiten ausführen zu können.

Gerissene Fliesen lassen sich mit Spachtelmasse ausbessern.
Gerissene Fliesen lassen sich mit Spachtelmasse ausbessern.

Was Sie benötigen:

  • 1 x Staubsauger
  • 1 x Putzlappen
  • 1 x Bohrmaschine
  • 1 x Schleifaufsatz
  • 1 x Schutzbrille
  • 1 x Schutzmaske
  • 1 x Fertigspachtelmasse
  • 1 x Spachtel
  • 1 x Markierstift
  • 1 x Schleifpapier
  • 1 x spezieller Lack zum Versiegeln
  • 1 x Reinigungsmittel

Die Fliesen werden vorbereitet

Bevor Sie mit der Reparatur Ihrer Badezimmerfliesen beginnen, sollten Sie zuerst einmal feststellen, wie viele Teile betroffen sind. So können Sie dann gezielt die Menge Ihrer Werkzeuge und der Spachtelmasse festlegen, die Sie zum Ausbessern benötigen. Anschließend können Sie im Baumarkt Ihres Vertrauens dann alles käuflich erwerben.

  1. Als Erstes sollten Sie eine gründliche Reinigung der Fliesen vornehmen. Saugen Sie mit dem Staubsauger sämtlichen Staub und ähnliche Verunreinigungen ab und gehen Sie dann mit Wasser, Reinigungsmittel und dem Putzlappen durch Ihr Badezimmer.
  2. Anschließend markieren Sie alle betroffenen Stellen auf Ihrem Fußboden. Damit die Reparatur möglichst zügig verläuft, sollten Sie für eine gute Beleuchtung in Ihrem Badezimmer sorgen und Stück für Stück den Boden absuchen und gegebenenfalls markieren.
  3. Wenn dann alle Stellen markiert sind, benötigen Sie eine Bohrmaschine mit einem Schleifaufsatz. Dieser Schleifaufsatz sollte aus einer ganz schmalen Schleifscheibe bestehen, mit deren Hilfe Sie anschließend die Risse in den Fliesen aufschleifen können.

Die Reparatur des Bodenbelags wird durchgeführt

  1. Beim Aufschleifen der Fliesen sollte äußerst vorsichtig vorgegangen werden. Schleifen Sie nicht zu breit oder zu tief. Versuchen Sie möglichst, eine V-Form zu bekommen. Dann sollten Sie die Risse mit speziellem Tiefengrund einstreichen. Der Tiefengrund soll eine möglichst gute Haftung von Spachtelmasse und Fliese herstellen.
  2. Die eigentliche Reparatur wird dann mit Fertigspachtelmasse aus dem Baumarkt durchgeführt. Rühren Sie in einem Gefäß die Masse mit etwas Wasser an und verstreichen Sie sie anschließend mit einem kleinen Spachtel in den Rissen.
  3. Nachdem die Spachtelmasse getrocknet ist, können Sie die betroffenen Stellen mit Schleifpapier etwas abschleifen und anschließend die Stellen mit speziellem Lack versiegeln.

Beim Schleifen der Fliesen sollten Sie Schutzmaske und Schutzbrille tragen.

Teilen: