Alle Kategorien
Suche

Rentenberatung kostenlos erhalten - so geht's

Jedes Jahr schickt Ihnen Deutsche Rentenversicherung eine Rentenauskunft. Wenn Sie diese Auskunft nicht verstehen oder gar der Ansicht sind, dass diese Fehler enthält, sollten Sie eine Rentenberatung machen. Dabei gibt es auch kostenlose Angebote.

Bei der deutschen Rentenversicherung gibt es eine kostenlose Rentenberatung.
Bei der deutschen Rentenversicherung gibt es eine kostenlose Rentenberatung.

Eine kostenlose Rentenberatung finden

  • Rentenberater wissen, dass Fehler nicht nur in der jährlichen Rentenauskunft stecken, sondern auch etliche Rentenbescheide schlichtweg falsch sind. Und dabei geht es nicht nur um rein manuelle Fehler wie Zahlendreher, sondern auch um die falsche Einordnung beispielsweise von Schul- und Ausbildungszeiten oder Zeiten der Kindererziehung. Und oft enthalten die Rentenauskünfte schlichtweg Lücken, die der Arbeitnehmer schnellstmöglich schließen sollte.
  • Eine Rentenberatung ist also nicht nur dann angesagt, wenn Sie die Rentenauskunft oder den Rentenbescheid nicht verstehen, sondern prinzipiell immer: Sprechen Sie mit einem Sachkundigen Ihre Rentenversicherung durch.
  • Eine kostenlose Rentenberatung erhalten Sie immer bei den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe können Sie direkt auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung erfragen.
  • Für diese kostenlose Rentenberatung sollten Sie natürlich einen Termin vereinbaren, damit Ihnen auch genügend Beratungszeit zur Verfügung steht. Bringen Sie zur Beratung Ihren Versicherungsverlauf, Ausbildungsnachweise, Geburtsurkunden der Kinder sowie andere rentenrelevante Nachweise mit. Fehlende Nachweise können bei einer Kontenklärung selbstverständlich jederzeit nachgereicht werden.
  • Lassen Sie sich jedoch mit diesen (meist als unangenehm empfundenen) Formalien nicht allzu viel Zeit. Oft ist es schwierig, nach vielen Jahren noch entsprechende Nachweise aufzutreiben, beispielsweise über Ausbildungszeiten.
  • Und: Wenn eine fehlerhafte Rentenberechnung festgestellt wird, ist Eile angesagt. Es gibt nämlich nur für maximal fünf Jahre rückwirkend Geld.
  • Aber vielleicht benötigen Sie doch professionelle Hilfe gegen Bezahlung? Dann sollten Sie sich einen Rentenberater suchen, der sich (unvoreingenommen) um Ihre Rentenberechnungen kümmert bzw. Ihren Rentenbescheid prüft und für Sie das Widerspruchsverfahren durchführt. Er vertritt Sie auch bei Klageverfahren vor dem Sozialgericht. Hier hilft die Seite der Rentenberater weiter.
Teilen: