Alle Kategorien
Suche

Reithose - Größe messen

Damit die bestellte Reithose richtig sitzt, sollten Sie die exakte Größe messen. So vermeiden Sie das lästige Umtauschen.

Für den perfekten Sitz der Reithose sorgt die exakt gemessene Größe!
Für den perfekten Sitz der Reithose sorgt die exakt gemessene Größe!

Was Sie benötigen:

  • Bandmaß
  • evtl. alte Reithose
  • evtl. gut passende Hose
  • Größentabelle

Wenn Sie eine Reithose nicht anprobieren können, z.B. weil Sie sie über den Versandhandel bestellen wollen, sollten Sie versuchen, Ihre Größe so exakt wie möglich zu messen.

    Die Reithose ist keine normale Hose

    • Der Unterschied zwischen Reithose und etwa einer Jeans liegt vor allem darin, dass es bei der Reithose sehr genau auf die richtige Beinlänge ankommt. Dabei ist es noch schlimmer, wenn die Reithose zu lang ist, denn dann wird das Tragen in den Stiefeln bzw. unter den Chaps sehr unbequem und führt zu Druckstellen. Hier also genau messen!
    • Außerdem sollte eine Reithose auch insgesamt perfekt sitzen. Sie soll keinesfalls rutschen oder Falten werfen. Zu eng darf die Reithose aber auch nicht sein, da sie sonst z.B. im Kniekehlen- oder Bauchbereich unbequem ist oder sogar die Blutzirkulation abschnüren kann.

    Wie Sie die Größe messen können

    • Idealerweise besitzen Sie schon eine gut passende Reithose. Dann übernehmen Sie einfach diese Größe. Ist die Reithose schon etwas zu klein (geht vor allem bei Kindern schnell), wählen Sie die nächstgrößere.
    • Wenn Sie allerdings keine Reithose zum Vergleich haben, messen Sie mit dem Bandmaß die Bund-Weite (in etwa der Bereich zwischen Taille und Hüfte). Dann messen Sie die Innen- und Außen-Beinlänge, und zwar jeweils bis zum Fußknöchel.
    • Schauen Sie, ob in Ihrem Katalog bzw. auf der Internetseite des Händlers eine Umrechnungstabelle angegeben ist. Dort können Sie die Größe anhand Ihrer gemessenen Werte ablesen.
    • Sollten Sie bei Ihrem gewünschten Lieferanten keine Tabelle finden, suchen Sie im Internet nach Seiten von anderen Händlern und verwenden deren Tabelle. Gehen Sie von einer gut sitzenden, normalen Hose als Grund-Größe aus und vergleichen Sie sie mit den gemessenen Werten. Denken Sie daran: Die Reithose ist wesentlich kürzer und außerdem i.d.R. elastisch!
    • Bei Erwachsenen sollte die Reithose wirklich zu 100% passend gewählt werden. Bei Kindern im Wachstum darf sie auch noch etwas weiter sein, aber bitte auf keinen Fall viel zu lang! Reiten mit Druckstellen macht keinen Spaß!
    Teilen: