Alle Kategorien
Suche

"Reisetabletten für Hunde?" - Übelkeit beim Autofahren mindern

Nicht alle Hunde vertragen das Autofahren gut. Manche Hunde müssen sich übergeben, sind sehr unruhig und fallen im Auto von einer Seite auf die andere. Mit Reisetabletten auf pflanzlicher Basis können Sie die Reise für die Hunde etwas angenehmer machen.

Reisetabletten helfen gegen Übelkeit.
Reisetabletten helfen gegen Übelkeit.

Was Sie benötigen:

  • Reisetabletten für Kinder
  • Homöopathische Mittel in D6
  • Training
  • Zeit
  • Geduld

Mit Reisetabletten erleichtern Sie Ihren Hunden den Transport im Auto und können das Tier dann transportieren, ohne dass die Nebenwirkungen der Fahrt zu stark werden.

Diese Mittel eignen sich als Reisetabletten für Hunde

  • In der Apotheke bekommen Sie Reisetabletten, die speziell für Kinder sind. Diese wirken gegen die Unruhe und auch gegen Übelkeit. Meist sind diese Mittel aus pflanzlichen Stoffen hergestellt und haben keine Nebenwirkungen.
  • Sie können Ihre Hunde aber auch mit ganz besonderen homöopathischen Mitteln versorgen, da diese meist besser wirken und auch entsprechend den Nebenwirkungen gegeben werden können. Dieses ist Ihnen bei einem Kombipräparat aus der Apotheke leider nicht möglich.

Reisetabletten in Form von homöopathischen Mitteln

  • Für Ihre Hund gibt es verschiedene homöopathische Einzelmittel, die sich gut als Reisetabletten verwenden lassen. Da nicht jeder Hund gleich reagiert, können die Symptome bei der Fahrkrankheit ganz unterschiedlich sein.
  • Sind Ihre Hunde nur sehr unruhig, wollen sich nicht hinsetzen und stehen immer wieder auf, dann kann das homöopathische Mittel Nux vomica gute Dienste leisten. Dieses wirkt auch bei Tieren, die während der Fahrt viel jaulen und jammern.
  • Wenn sich Ihre Hunde während der Autofahrt aber übergeben müssen oder sehr stark speicheln und dabei hecheln, dann sollten Sie Cocculus geben. Dieses Mittel als Reisetabletten gegeben wirkt auch bei Hunden, die während der Fahrt koten müssen.
  • Sie können beide Mittel in Kombination mit den homöopathischen Globuli Tabacum geben und haben so ein gut wirkendes Mittel für die Hunde. Die Globuli sind ganz kleine Kügelchen aus Traubenzucker, die Sie in jeder kleinen Tasche verstauen können und die sich sehr gut als Reisetabletten eignen.

Gewöhnen Sie die Hunde an das Auto

  • Damit die Hunde ihre Angst vor dem Autofahren verlieren, sollten Sie die Tiere langsam daran gewöhnen. Lassen Sie den Hund dafür einfach in das Auto einsteigen und lassen Sie die Türen geöffnet. Starten Sie auch den Motor nicht, sondern lassen Sie den Hund ganz ruhig schnuppern und sich umschauen.
  • Erst im nächsten Schritt schließen Sie die Türen und warten dann wieder, bis der Hund ruhig ist. Nun lassen Sie den Motor an und reden Sie beruhigend auf Ihre Hunde ein. Bleiben die Tiere dann gelassen, sichern Sie die Hunde wie gewohnt im Auto und fahren Sie nur einige Meter vor und dann wieder zurück. So können Sie die Strecke jeden Tag ein bisschen weiter ausdehnen, und die Tiere können sich ohne Reisetabletten an das Autofahren gewöhnen.

Sie sollten die Hunde auch nicht direkt vor der Autofahrt füttern, sondern bei einem frühen Start die letzte Fütterung auf den Abend verlegen.

Teilen: