Alle Kategorien
Suche

Reingewinn berechnen - so wird's gemacht

Reingewinn berechnen - so wird's gemacht1:55
Video von Laura Klemke1:55

Einen Reingewinn können Sie relativ einfach berechnen, auch wenn diese Rechnung etwas komplizierter ist, als wenn Sie den "normalen" Gewinn berechnen möchten.

Der Unterschied zwischen Reingewinn und Gewinn

Leider werden die Begriffe Reingewinn und Gewinn immer wieder miteinander verwechselt bzw. als gleichbedeutend angesehen. Dem ist aber eigentlich nicht so, wie die nachstehende Erklärung verdeutlicht:

  • Der Gewinn ist die Spanne, die zwischen den Kosten und dem Verkaufspreis eines Artikels verbleibt.
  • Beim Reingewinn jedoch werden auch die Steuern berücksichtigt. Der Reingewinn ist also der Gewinn, der Ihnen tatsächlich bleibt und den Sie rein theoretisch ausgeben dürfen.

Wie Sie den Reingewinn berechnen können

Um den Reingewinn berechnen zu können, müssen Sie zuerst die gleiche Rechnung vornehmen, die Sie zum Errechnen des Gewinns vornehmen würden:

  1. Ziehen Sie alle Kosten vom Bruttoverkaufsbetrag ab, die beim Kauf und der Weiterverarbeitung angefallen sind.
  2. Hierzu zählen nicht nur der reine Einkaufspreis und alle angefallenen Versandkosten (also die Versandkosten beim Einkauf und die Versandkosten beim Verkauf), sondern ebenfalls alle betriebsinternen Kosten, die bei der Verarbeitung des betreffenden Artikels angefallen sind.
  3. Zu den betriebsinternen Kosten zählen alle Lagerkosten und Betriebskosten sowie die Personalkosten, die für die Personen, die mit der Verarbeitung dieses Artikels beschäftigt waren, angefallen sind.
  4. Wenn Sie vom Bruttoverkaufsbetrag alle Kosten abgezogen haben, dann haben Sie sozusagen den Bruttogewinn errechnet. Jetzt müssen Sie hiervon noch die an das Finanzamt abzuführende Umsatzsteuer berechnen. Im Detail bedeutet dies, Sie benötigen den Nettogewinn, um in Folge daraus den Reingewinn berechnen zu können.
  5. Damit Sie aus dem Gewinn den Reingewinn berechnen können, müssen Sie Ihren Einkommenssteuersatz kennen. Berechnen Sie anhand dieses Steuersatzes die zu zahlende Einkommenssteuer und ziehen Sie diese vom Gewinn ab.
  6. Sollten Sie Gewerbesteuer zahlen müssen, dann müssen Sie diese ebenfalls vom Gewinn abziehen. Schon haben Sie den Reingewinn berechnet.

Verwandte Artikel