Alle Kategorien
Suche

Reines Gold einfach selber erkennen - so geht's

Reines Gold kann man als Laie kaum selber erkennen. Es gibt zwar ein paar Möglichkeiten, aber wirkliche Gewissheit kann nur ein Juwelier geben.

Reines Gold kann man kaum selbst erkennen.
Reines Gold kann man kaum selbst erkennen.

Was Sie benötigen:

  • Gold
  • Glas Wasser
  • Waage
  • Reines Gold ist mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Es gibt zwar ein paar Möglichkeiten, es eventuell herauszufinden, aber um wirklich sichergehen zu können, braucht man einen Fachmann, also einen Juwelier.
  • Sie können also versuchen, herauszufinden, ob das Gold wirklich echt ist, aber eine genaue Sicherheit haben Sie als Laie nie. Der nachfolgende Test mit dem Wasservolumen ist noch der annähernd genaueste Test. Der Säuretest ist zwar wirklich genau, die Anschaffung aber recht kostspielig. Für einen einmaligen Test lohnt es sich somit nicht, sich die Säure zu besorgen.

So kann man möglicherweise reines Gold erkennen

    1. Ein wichtiger Anhaltspunkt um reines Gold zu erkennen ist der Aufdruck der Karatzahl. Leider haben aber auch viele Fälschungen diesen Aufdruck. Eine Möglichkeit ist es, das Gewicht zu messen.
    2. Dafür benötigen Sie ein Glas Wasser, das bis zum Rand gefüllt ist. 
    3. Wiegen Sie das volle Glas und schreiben Sie sich das Gewicht auf.
    4. Nun werfen Sie das Gold hinein.
    5. Das Gold wird das Wasser verdrängen, das Glas läuft über.
    6. Nun nehmen Sie das Gold heraus und wiegen das Glas noch einmal.
    7. Bilden Sie aus den beiden Ergebnissen die Differenz und multiplizieren diese mit 19,5. 
    8. Wenn Sie nun das Goldstück wiegen, müssten Sie dasselbe Ergebnis bekommen.
    • Handelt es sich um ein dünnes Goldstück, versuchen Sie es zu verbiegen. Reines Gold ist sehr weich und lässt sich leicht biegen.
    • Wer sich ein wenig mit Chemie auskennt, kann auch einen Säuretest machen. Dafür braucht man aber eine spezielle Säure und diverse Utensilien, die recht teuer sind.
    Teilen: