Alle Kategorien
Suche

Reifendruck beim Auto prüfen - so geht das

Reifendruck beim Auto prüfen - so geht das2:10
Video von helpster2:10

Der Reifendruck beim Auto sollte in regelmäßigen Intervallen geprüft werden. Ein falscher Reifendruck hat schon oft die Lebensdauer von Autoreifen drastischer vermindert.

Was Sie benötigen:

  • Manometer für Reifendruck
  • (Tankstellen, Werkstätten)

Prüfen Sie den Reifendruck beim Auto in regelmäßigen Abständen, bevor Sie mit platten Reifen nicht nur den Autoreifen selbst ruinieren, sondern vielleicht auch die teure Felge. Außerdem verbraucht das Auto mit schlappen Reifen mehr Treibstoff, da der Rollwiderstand der Reifen erhöht ist.

So prüfen Sie den Reifendruck beim Auto

  • Holen Sie die Betriebsanleitung Ihres Autos und schlagen Sie unter dem Begriff "Reifendruck" nach, welchen Druck Vorder- bzw. Hinterreifen im Normalfall haben sollten. Der Reifendruck wird in der Einheit "bar" angegeben, die Werte liegen um die 2 bar, schwere und große Offroader natürlich mehr.
  • Manche Hersteller unterscheiden dabei beladenes und unbeladenes Auto. Beladene Autos sollten mit einem geringfügig höheren Druck (etwa 0,2 - 0,4 bar) gefahren werden, vor allem auf den Hinterreifen. Zudem verringert ein etwas höherer Reifendruck den Rollwiderstand und spart somit Benzin.
  • Alternativ müssen Sie im Internet oder beim Hersteller den korrekten Reifendruck nachfragen. Manche Werkstätten helfen in diesem Punkt weiter. Schreiben Sie sich die Werte auf, am besten mit Edding ins Auto.
  • Bei einigen Fahrzeugmodellen ist der empfohlene Reifendruck übrigens am oder in der Nähe des Tankstutzes (als Erinnerung!) aufgedruckt oder innen an der Fahrertür auf dem Rahmen des Autos. Also vorher einfach mal nachschauen.
  • Fahren Sie zu einer Tankstelle oder Werkstatt, die ein Manometer zur Kontrolle des Reifendrucks zur Verfügung stellt.
  • Entfernen Sie am Reifen das Gummikäppchen auf dem Ventil.
  • Schieben Sie den Messstutzen des Manometers fest auf das Ventil auf. Bei einigen Druckmessern können Sie die Schlauchverbindung auch fest einklappen.
  • Das Manometer zeigt nun den derzeitigen Reifendruck (in der Einheit "atü") an.
  • Durch Drücken der Tasten "+" bzw. "-" können Sie den Druck erhöhen bzw. erniedrigen, bis der empfohlene Reifendruck erreicht ist. Manometer entfernen, Gummikäppchen am Reifen nicht vergessen.
  • Bei der Gelegenheit sollten Sie sich gleich das Reifenprofil ansehen sowie den Reifen als Ganzes auf Unregelmäßigkeiten überprüfen.
  • Fertig! Hände reinigen! Also vielleicht nicht gerade im Abendkleid den Reifendruck prüfen. 
  • Wenn Sie mit dem Manometer nicht zurecht kommen, fragen Sie nach Hilfe, auch als Frau. Das nächste Mal können Sie es dann selbst erledigen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos