Alle Kategorien
Suche

Reifen aufpumpen ohne Luftpumpe - so geht's

Reifen aufpumpen ohne Luftpumpe - so geht's 1:36
Video von I. Wentz1:36

Zum Aufpumpen von Fahrradreifen dient normalerweise eine Luftpumpe. Manchmal jedoch läuft es dumm und es ist keine zur Hand. Es gibt aber noch andere Möglichkeiten, den Reifen zu neuer Luft zu verhelfen und ohne Luftpumpe auszukommen.

Was Sie benötigen:

  • Kompressor
  • Evtl. Adapter

Reifen aufpumpen - auf das Ventil kommt es an

Für jedes Fahrradventil gibt es normalerweise die passende Luftpumpe, zur Not funktioniert das Aufpumpen jedoch auch ohne eine solche.

  • Für Fahrräder gibt es drei verschiedene Ventiltypen. Am bekanntesten ist in Deutschland das Dunlop- oder Blitzventil, das meist in den Reifen von City-, aber auch Tourenrädern steckt; die beiden anderen Typen heißen Schraderventil, von manchen auch Autoventil genannt, weil es auch für Autoreifen verwendet wird, und Sclaverandventil. Letzteres ist vor allem für Rennradreifen geeignet.
  • Für jedes Ventil gibt es passende Pumpen, manche eignen sich auch für unterschiedliche Ventile. Wenn Luftpumpe und Ventil nicht zusammenpassen, gibt es außerdem Adapter. Ein solcher ist auch nötig, wenn Sie beispielsweise ein Rad mit Sclaverand- oder Dunlop-Ventil haben und dieses mit einer Schraderventilpumpe an einer Tankstelle aufpumpen wollen, was dort meistens kostenlos möglich ist.
  • Für Notfälle empfiehlt es sich also immer, einen Adapter zu  haben, den Sie zu Hause aufbewahren und für Unternehmungen mit dem Rad in die Satteltasche stecken. So können Sie sowohl von zu Hause aus als auch unterwegs, wenn Sie durch einen dummen Zufall keine Pumpe zur Hand haben, die nächste Tankstelle aufsuchen und Ihr Rad auch ohne eigene Luftpumpe aufpumpen. 

Wie Sie ohne Luftpumpe vorgehen können

Den Weg zur Tankstelle können Sie sich ersparen, wenn Sie zufällig einen Kompressor zu Hause haben oder einer Ihrer Nachbarn einen besitzt. 

  • Vorsichtig müssen Sie  zu Werke gehen, wenn Sie die Kompressorpistole direkt aufsetzen. In einem solchen Fall benötigen Sie ebenfalls einen Adapter. Setzen Sie auf diesen die Pistole, klappen Sie den Arretierhebel um und füllen Sie vorsichtig Luft ein, damit Ihnen der Reifen nicht platzt, denn ein Kompressor gibt innerhalb kürzester Zeit sehr viel Luft ab. Achten Sie darauf, dass Sie den auf Ihren Reifen angegebenen Reifendruck einhalten. 
  • Die vielleicht bessere Methode ist es, wenn Sie zum Befüllen die Ausblaspistole des Kompressors, die Sie normalerweise zur Staubentfernung nutzen, verwenden. Dafür brauchen Sie noch nicht einmal einen Adapter. Um auf diese Weise den Reifen zu füllen, müssen Sie mit der Pistole zunächst aus einigen Zentimetern Entfernung in die Richtung des geöffneten Ventils zielen. Prüfen Sie mit den Händen währenddessen, ob sich der Reifen füllt. Gehen Sie dann mit der Pistole näher an das Ventil oder erhöhen Sie den Druck, bis sich der Reifen langsam mit Luft füllt. Während der ganzen Zeit müssen Sie den Druck mit den Händen prüfen. 

Ein paar Möglichkeiten, auch ohne Luftpumpe Fahrradreifen aufzupumpen, gibt es also, aber vielleicht kann ja auch der Nachbar mit einer Pumpe aushelfen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos