Alle Kategorien
Suche

Reichstagskuppel - Wissenswertes für Architekturinteressierte

Auch die Reichstagskuppel gehört zu den vielbesuchten Attraktionen Berlins. Für die Öffentlichkeit zugänglich, kann sie bis 22 Uhr besichtigt werden. Ab der Dachterrasse verfügt die beeindruckende Konstruktion aus Stahl und Glas über eine Höhe von 23,5 Metern und einen Durchmesser von 40 Metern. Spiralförmig angeordnete Rampen führen Sie bis nach oben zur Aussichtsplattform der Kuppel. Von dort genießen Sie den einzigartigen Panaromablick über Berlin.

Die imposante Reichstagskuppel besteht aus einer Stahl-Glas-Konstruktion.
Die imposante Reichstagskuppel besteht aus einer Stahl-Glas-Konstruktion.

Konstruktion der Reichstagskuppel

Die Reichstagskuppel mit ihrer über 1000 Tonnen schweren Konstruktion aus Stahl und Glas verfügt über eine imposante Architektur. Sie ist die auffälligste Neuerung des Reichstagsgebäudes. An der Innenseite der Kuppel befinden sich schneckenförmig angelegte Rampenwege, die Sie bis hoch zur Aussichtsplattform führen.

  • Der britsche Architekt Norman Foster hat das neue Wahrzeichen des Bundestages geschaffen.
  • Das Stahlgerüst der Kuppel besteht aus 24 senkrechten Rippen und 17 waagerechten Ringen, für die circa 800 Tonnen Stahl verarbeitet wurden.
  • Verkleidet wurde das Stahlskelett mit etwa 240 Tonnen Glas, die in 17 Reihen mit jeweils 24 einzelnen Glasscheiben übereinander angeordnet sind.
  • Im Inneren der Reichstagskuppel befindet sich eine trichterartige Konstruktion, die mit Spiegeln überzogen ist, um das Sonnenlicht in den direkt darunterliegenden Plenarsaal umzulenken. Insgesamt 360 einzelne Spiegel reflektieren das Sonnenlicht in den Tagungssaal.

Besuch des Bundestages 

  • Für einen Besuch des Reichstagsgebäudes oder speziell der Kuppel empfiehlt sich eine Führung, denn dabei erfahren Sie nicht nur Wissenswertes über die Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments, sondern auch über die Architektur des Gebäudes.
  • Angeboten werden vom Besucherdienst des Bundestages Familienführungen, Kunst- und Architekturführungen sowie die Teilnahme an Plenarsitzungen, wobei Sie die Sitzung etwa eine Stunde lang von der Besuchertribüne aus verfolgen dürfen. Im Anschluss daran können Sie außerdem die Glaskuppel besichtigen.
  • Führungen müssen Sie allerdings anmelden. Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie auf dem Postweg an den Deutschen Bundestag (Besucherdienst), Platz der Republik 1, 11011 Berlin. Alternativ steht Ihnen auch ein Online-Formular zur Verfügung. Hier geben Sie dann Ihren Veranstaltungswunsch sowie die Teilnehmerzahl ein. Nach einer Sicherheitsabfrage bekommen Sie dann mögliche Termine für Ihren Besuch angezeigt, aus denen Sie Ihren Wunschtermin auswählen.
Teilen: