Alle ThemenSuche
powered by

Reh und Hirsch einlegen mit Buttermilch - so kann's gehen

In der Herbst- und Winterzeit beginnt auch wieder die Wildsaison. Gerade an Weihnachten sind Reh- oder Hirschbraten sehr beliebt. Bevor Sie Wild zubereiten, sollten Sie dieses einlegen.

Reh und Hirsch einlegen mit Buttermilch - so kann's gehen
Video von Galina Schlundt

Was Sie benötigen:

  • 2-3 Liter Buttermilch
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 1 TL voll Pfefferkörner
  • Rehrücken oder Keule
  • Hirschbraten
  • eine große Plastikschüssel

Reh- und Hirschbraten zubereiten

  • Wildgeschmack ist ja sehr kräftig und unterscheidet sich vom Schweine- oder Rindfleisch gewaltig.
  • Das Fleisch vom Reh oder Hirsch ist viel dunkler in der Farbe.
  • Heute wird das Fleisch vom Wild  beim Metzger in der Regel portionsweise angeboten. Nutzen Sie diesen Service.
  • Sie können den Wildbraten in Rotwein einlegen oder es mal mit Buttermilch probieren.

Wild in Buttermilch einlegen - so gelingt's

  1. Den Reh- oder Hirschbraten sollten Sie beim Metzger enthäuten und entsehnen lassen, bevor Sie diesen einlegen möchten.
  2. Pfeffern Sie Ihren Wildbraten und legen diesen in die Plastikdose.
  3. Gießen Sie danach so viel Buttermilch darüber, bis der ganze Braten bedeckt ist.
  4. Jetzt können Sie noch die Lorbeerblätter sowie die Pfefferkörner dazugeben.
  5. Befestigen Sie den Deckel auf der Dose und stellen den Reh- oder Hirschbraten kalt.
  6. Stellen  Sie das Fleisch für 2 Tage in den Kühlschrank oder einen anderen kühlen Ort. Ganz wichtig ist auf jeden Fall, dass das Fleisch kühl steht, weil sonst die Buttermilch anfängt zu flocken. Achten Sie darauf, weil Buttermilch sehr schnell und gerne flockt.
  7. Begießen Sie das Fleisch immer wieder mit der Buttermilch.
  8. Nach 2 Tagen können Sie den Wildbraten (Reh oder Hirsch) aus der Buttermilch nehmen.
  9. Entsorgen Sie die Buttermilch, nachdem Sie den Wildbraten daraus entnommen haben.
  10. Mit Küchenhandtüchern wird das Fleisch sorgfältig abgetrocknet.
  11. Danach können Sie das Fleisch wie gewohnt würzen und anbraten.
  12. Ihr Braten ist danach besonders zart und saftig.

Selbstverständlich können Sie Ihren Wildbraten auch weiterhin in einer Rotweinbeize einlegen. Das Fleisch schmeckt nach jeder Variante  hervorragend. Guten Appetit für Ihren Weihnachtsbraten.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Nachtisch zu Weihnachten - ein Rezept
Irene Bott
Essen

Nachtisch zu Weihnachten - ein Rezept

Ein schönes Menü braucht einen krönenden Abschluss. Wenn Sie einen Nachtisch zu Weihnachten zubereiten, passen weihnachtlich schmeckende Gewürze besonders gut.

Lebkuchenhaus basteln - eine Anleitung
Dana Kaule
Essen

Lebkuchenhaus basteln - eine Anleitung

Ein Lebkuchenhaus wirkt auf große und kleine Leckermäuler besonders verführerisch, wie eins der bekanntesten Märchen der Brüder Grimm beweist: mehrere Lagen Zuckerguss, …

Keksrezept einfach und schnell
Ina Konopka
Essen

Keksrezept einfach und schnell

Gerade jetzt wo es auf die Weihnachtszeit zugeht, munden selbstgemachte Plätzchen doch am besten. So gelingt Ihr Keksrezept einfach und schnell.

Gebrannte Mandeln selber machen
Sarina Scholl
Essen

Gebrannte Mandeln selber machen

Jedes Jahr zur kalten Jahreszeit strömt der himmlische Duft von gebrannten Mandeln durch die Gassen der Weihnachtsmärkte. Mittlerweile gibt es gebrannte Mandeln in den …

Marzipanfiguren selber machen - so gelingt´s
Ina Seyfried
Essen

Marzipanfiguren selber machen - so gelingt's

Es müssen doch nicht immer gebackene Plätzchen sein, versuchen Sie doch mal Marzipanfiguren selber zu machen. Diese kann man prima verschenken oder einfach selber genießen.

Ähnliche Artikel

Lampe basteln für Weihnachten - Anleitung
Antje Müller
Basteln

Lampe basteln für Weihnachten - Anleitung

Diese sternenförmige Lampe ist schnell gefaltet und besonders in der Adventszeit und zu Weihnachten eine beliebte Tischdekoration. Sie ist nicht schwer. Auch größere Kinder …

Türkränze selber machen - Anleitung
Felicitas Schmidt
Freizeit

Türkränze selber machen - Anleitung

Nicht nur zur Adventszeit sind Kränze an der Tür eine schöne Idee. Je nach Jahreszeit können Sie die Türkränze mit verschiedenen Materialien dekorieren. Gewusst wie, lassen …

Walnusslikör - Rezept zum Selbermachen
Alexandra Forster
Freizeit

Walnusslikör - Rezept zum Selbermachen

Ein Gläschen mit Schlagsahne bekrönter Walnusslikör ist ein Klassiker für das Weihnachtsessen. Pur genossen oder als Zutat in Desserts und Gebäck ist er mit seinem intensiven …

Anleitung - Sterne basteln
Elke M. Erichsen
Freizeit

Anleitung - Sterne basteln

Wenn im Winter die ersten Flocken an den Fenstern sitzen und man fasziniert auf ihre einzelnen Schneesterne schaut, beginnt die Zeit, allein oder im Kreis der Familie, Sterne …

Großer Fröbelstern - eine Anleitung
Antje Müller
Basteln

Großer Fröbelstern - eine Anleitung

Ein großer Fröbelstern wird aus zwölf Streifen geflochten und hat insgesamt achtundvierzig Zacken. Er ist natürlich schwieriger zu basteln als die einfache, bekanntere Version. …

Wildcremesuppe ist eine Delikatesse.
Annegret Krause
Essen

Wildcremesuppe - Rezept

Essen Sie und Ihre Gäste gern das aromatische Fleisch von Wildtieren? Dann genießen Sie doch einmal einmal eine köstliche Wildcremesuppe, welche sich auch aus dem Fleisch …

Bambi war laut Literaturvorlage ein Reh.
Karl M. Lund
Weiterbildung

Bambi - Reh oder Hirsch?

Bambi, der niedliche Charakter aus Walt Disneys Zeichentrickklassiker, beeindruckt Kinder seit Jahrzehnten, nicht zuletzt der Schlüsselszene wegen, in der er seine Mutter …

Ein Festessen für Genießer: So kaufen Sie Hirschfleisch!
Alexandra Riebow
Essen

Hirschfleisch kaufen - so geht's

Hirschgulasch, Hirschbraten, Hirschragout. Es gibt so einige leckere Gerichte, die mit Hirschfleisch zubereitet werden. Doch beim Metzger um die Ecke ist das leckere Wild oft …

Die Wildsaison ist die Zeit für Genießer.
Jürgen Hemminger
Essen

Wildsaison - Genuss für Feinschmecker

Die Zeit im Jahr, auf die sich Liebhaber von Wildfleisch freuen, ist die Wildsaison. Zwar ist das Fleisch durch Tiefkühlung ganzjährig verfügbar, Sie sollten bei diesem Thema …

Schon gesehen?

Hirschbraten einlegen - Rezept
Manuela Bauer
Essen

Hirschbraten einlegen - Rezept

Ein Hirschbraten wird zu einer wahren Köstlichkeit, wenn Sie den Braten in eine Marinade einlegen. Wenn Sie Ihren Hirschbraten in eine Beize einlegen, haben Sie nach dem Garen …

Lebkuchenherzen verzieren - so wird´s gemacht
Karla Pauer
Essen

Lebkuchenherzen verzieren - so wird's gemacht

Lebkuchenherzen wie man sie von Weihnachts- und Jahrmärkten kennt, müssen bunt sein. Mit unterschiedlichen Zuckergussfarben und Dekorelementen können Sie auch zu Hause Ihr …

Plätzchen ohne Zucker - ein Rezept
Fanni Schmidt
Essen

Plätzchen ohne Zucker - ein Rezept

Plätzchen ganz ohne Zucker zu backen scheint für viele zunächst unvorstellbar. Aufgrund eines Diabetes oder einer speziellen Diät kann es manchmal aber nötig sein, auf Zucker …

Das könnte sie auch interessieren

Wie isst man Feigen richtig? - So geht's
Theresa Schuster
Essen

Wie isst man Feigen richtig? - So geht's

Ob im Griechenland-Urlaub oder im Supermarkt - frische Feigen findet man dort immer. Doch wie isst man diese süßen Früchte eigentlich richtig?

Maronen haltbar machen - so geht's
Anja Petracek
Essen

Maronen haltbar machen - so geht's

Maronen, auch Maroni genannt, sind eine Gattung der Kastanien. Genauer Edelkastanien. Es ist eine dunkelbraune Nuss mit einem stacheligen Fruchtbecher. Die Marone wird meist im …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen
Inga Behr
Essen

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Winterfeuer verbreiten romantischen Stimmung und Wärme
Claudia Fürst
Essen

Im Garten ein Winterfest organisieren

Im Winter im Garten eine spontane Party oder ein Winterfest zu organisieren, setzt etwas mehr Planung als im Sommer voraus.