Alle Kategorien
Suche

Raumgestaltung mit Farben - das sollten Sie beachten

Die Raumgestaltung mit Farben ist gar nicht so einfach. Denn zuerst muss man selbst einmal eine gute Vorstellung haben, und dann muss die Raumgestaltung auch den anderen Mitbewohnern gefallen. Stellen Sie im Vorwege ausreichend Überlegungen an, um von Ihrer Raumgestaltung nicht negativ überrascht zu werden.

Mit Farben kann man Räume gestalten.
Mit Farben kann man Räume gestalten.

Wände bei der Raumgestaltung mit einbeziehen

Die Wände spielen bei der Raumgestaltung eine große Rolle und somit auch die Farben, in denen die Wände gestrichen sind.

  • Möchten Sie einen eher kleinen Raum gestalten, sollten Sie helle Wandfarben zur Raumgestaltung verwenden. Diese lassen den Raum optisch größer wirken im Gegensatz zu dunklen Farben.
  • Ist es dunkel im Zimmer, sollten Sie ebenfalls auf dunkle Farben verzichten. Haben Sie dagegen einen lichtdurchfluteten Raum, können Sie auch dunklere Wandfarben wie z. B. ein sattes Blau verwenden.
  • Generell kann man sich neutrale, unaufdringliche Farben länger ansehen als kräftige und satte Farben.
  • Wenn Sie Ihre Raumgestaltung öfter umändern, können Sie Farben verwenden, die Ihrer jeweiligen Stimmung entsprechen. Planen Sie dagegen längerfristig, sollten Sie Farben wählen, von denen Sie wissen, dass Sie Ihnen immer gefallen werden.

Farben über Möbel und Dekorationen ins Spiel bringen

Eine alternative Raumgestaltung mit Farben ist über Möbel und Dekorationselemente möglich.

  • Verwenden Sie nur neutrale Wandfarben, können Sie mit Möbeln farblichen Pepp in Ihr Zuhause bringen. Dabei sollten Wandfarbe und Möbel aufeinander abgestimmt sein. Wenn Sie also beispielsweise rote Möbel verwenden wollen, können Sie Ihre Wände in einem hellen Apricot oder Gelb streichen. Die warme Farbe unterstützt das Rot der Möbel. Weiß hätte dagegen eher einen kühlen Einfluss und würde die Farbe nicht unterstreichen.
  • Farben können Sie aber auch über Dekorationselemente in Ihre Raumgestaltung einbringen. Halten Sie dann sowohl die Wandfarben als auch die Möbel in neutralen Tönen wie Beige, Natur oder Weiß. Farben wie Pink, Rot oder Blau können Sie über Kissen, Kerzen, Bilder oder Lampen gut einbringen. Besonders gut wirkt es, wenn Sie alle Dekorationselemente aus einer Farbrichtung wählen.
Teilen: