Alle Kategorien
Suche

Raumanalyse der USA erstellen - Hinweise

Eine Raumanalyse - beispielsweise der USA - dient unter anderem dazu, sich über die Gegebenheiten eines Gebietes aus einem bestimmten Blickwinkel heraus umfangreich informieren zu können.

Eine Raumanalyse bezieht sich auf eine bestimmte Fragestellung.
Eine Raumanalyse bezieht sich auf eine bestimmte Fragestellung.

Vorbereitung der Raumanalyse USA

Eine Raumanalyse untersucht die individuellen Strukturen beispielsweise geografischer Räume. Da innerhalb dieser Strukturen immer verschiedene Faktoren wirksam sind, ist es auch sinnvoll, zu betrachten, wie diese Faktoren aufeinander einwirken und sich gegenseitig beeinflussen. Hier einige grundsätzliche Hinweise zur Erstellung einer Raumanalyse am Beispiel der USA:

  1. Der erste Schritt ist, dass Sie sich allgemeine Informationen über die Staaten der USA besorgen. Da dieser Staatenzusammenschluss mit 50 Mitgliedern sehr umfangreich ist, ist es sinnvoll, sich für eine Region zu entscheiden. Ein Auswahlkriterium könnten beispielsweise Klimaregionen sein. Diese werden u. a. durch die Auswirkungen großer Gebirgszüge oder der Meeresküsten bestimmt.
  2. Wenn Sie sich Informationen über das gewählte Gebiet beschafft haben, stellen Sie sie in einer Tabelle zusammen. Als Rubriken könnten Sie folgende Themen wählen: Nachbarstaaten, Städte, Flüsse, Landschaften, Lage, geografische Besonderheiten wie Gebirgszüge, Klima, Flora, Fauna.
  3. Als Nächstes formulieren Sie den von Ihnen gewählten Blickpunkt (z. B. das Klima) in einer Frage, aus der sich die Aufgabenstellung für Ihre Raumanalyse der USA ergibt. Die Fragestellung beginnt am besten mit einem W-Fragewort, da dies eine Antwort, die über ein Ja oder Nein hinausgeht, erfordert. Ein Beispiel: Wie wirkt sich das Klima im Mittleren Westen der USA auf die Flora und Fauna der untersuchten Staaten aus?
  4. Der letzte Schritt der vorbereitenden Phase ist das Zusammenstellen von aussagekräftigem Material, das zur Erarbeitung der Raumanalyse dient. Sammeln Sie es in einem Ordner unter den jeweiligen Oberbegriffen. Beachten Sie, dass Sie auch über die jeweiligen Quellenangaben verfügen, da Sie diese in Ihrer Arbeit erwähnen müssen.
  5. lm Erdkundeunterricht ist es allgemeine Praxis ab einer gewissen Klasse eine …

Ausarbeiten der Raumanalyse

  1. Sehen Sie Ihre Materialien nun im Hinblick auf die Verwertbarkeit für Ihre Aufgabenstellung durch. Um sich nicht in Einzelheiten zu verlieren, sortieren Sie mit Hilfe von Stapeln und beginnen beim Durcharbeiten mit den allgemeinen Überblicken zu den jeweiligen Themen. Bemühen Sie sich, widersprüchliche Aussagen aufzuklären, damit die Raumanalyse im Sinne Ihrer Fragestellung nutzbar ist.
  2. In einem weiteren Schritt werden die einzelnen Ergebnisse der Materialsichtung unter dem Aspekt der Aufgabe zusammengeführt. Zeigen Sie die Zusammenhänge zwischen den Faktoren auf und stellen Sie dar, wie sie sich auf den von Ihnen gewählten Schwerpunkt auswirken. Werten Sie die Ergebnisse aus.
  3. Nun müssen Sie prüfen, welche Präsentationsform die beste ist. Stellen Sie dementsprechend Ihr Material, Ihre Analyse und Ihre Auswertung zusammen.
  4. Zum Schluss folgt unbedingt eine Überprüfung Ihrer Raumanalyse. Betrachten Sie alle Unterlagen und Ihre Schlussfolgerungen nochmals kritisch unter dem Aspekt der Fragestellung.
Teilen: