Alle Kategorien
Suche

Rauhaardackel - Charakter und Wissenswertes

Der Rauhaardackel ist ein robuster kleiner Hund, der relativ pflegeleicht ist. Der Hund hat einen liebevollen Charakter und kann auch in der Wohnung gehalten werden. Ein Schoßhund ist der Rauhaardackel aber nicht.

Der Rauhaardackel liebt viel Bewegung.
Der Rauhaardackel liebt viel Bewegung.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Lange Spaziergänge
  • Gute Erziehung
  • Familienanschluss

Der Rauhaardackel wird auch Teckel genannt und hat einen guten Charakter, was ihn zu einem sehr beliebten Hund macht.

Allgemeines über den Rauhaardackel

  • Früher wurde der Dackel fast nur zur Jagd verwendet. Das Tier hat einen langen und schlanken Körperbau und kann daher ideal in jeden Fuchsbau gelangen. Der Dackel ist ein schlauer Hund und trifft auch bei der Jagd eigene Entscheidungen.
  • Wegen seines starken Charakters braucht der Rauhaardackel eine gute und konsequent liebevolle Erziehung. Wird das Tier aber von Anfang an in Ihre Familie integriert, dann hört der Dackel auch auf Ihre Kinder.
  • Insgesamt gibt es drei verschieden Arten, nämlich den Langhaardackel, den Kurzhaardackel und den Rauhaardackel. Am pflegeleichtesten ist der Rauhaardackel. Da das Tier besonders anfällig für die Dackellähme ist, braucht das Tier viel Bewegung und Auslauf.

Der Charakter und seine Vorlieben

  • Auch wenn der Rauhaardackel erfolgreich für die Jagd eingesetzt werden kann, hat das Tier einen sanften Charakter. Der Hund wird Ihnen ein treuer Begleiter sein und Ihnen auf Schritt und Tritt folgen. Gerade deswegen ist der Rauhaardackel ein idealer Familienhund.
  • Aber auch als Aufpasser leistet der Rauhaardackel gute Dienste. Er bewacht nicht nur das Haus und den Garten, sondern kann auf vieles aufpassen, was ihm gar nicht gehört. Deswegen ist es wichtig, dass Sie den Rauhaardackel von Anfang an gut erziehen und ihm nicht alle Charaktereigenschaften durchgehen lassen.
  • Der Rauhaardackel ist ein neugieriger Hund, der gerne immer und überall dabeisein möchte. Darauf sollten Sie sich einstellen, wenn Sie solch solch einen kleinen Gefährten ins Haus holen. Der Rauhaardackel braucht eine gute und konsequent liebevolle Erziehung, weil er sehr charakterstark ist.

So versorgen Sie den Rauhaardackel richtig

Bild 5
  • Damit Ihr Rauhaardackel gut ernährt wird, braucht der Hund viel Fleisch. Sie sollten deswegen ein möglichst hochwertiges Hundefutter kaufen oder das Fleisch für den Hund selbst zubereiten. Wenn Sie das Tier barfen, also mit artgerechtem rohem Futter versorgen, dann braucht der Hund mindestens 15 Gramm Fleisch pro Kilogramm Körpergewicht.
  • Zusätzlich können Sie dem Tier aber auch frisches Obst und Gemüse füttern, und so einen möglichst nährstoffreichen und abwechslungsreichen Futterplan erstellen. Leider werden viele Dackel schnell dick, weswegen Sie dem Hund keine zuckerhaltigen Sachen zu fressen geben sollten.
  • Um das Fell immer in Ordnung zu halten, sollte der Rauhaardackel regelmäßig getrimmt und gebürstet werden. Ist sein Fell schmutzig, dann können Sie es leicht mit Wasser reinigen und danach wieder gut kämmen.

Der Rauhaardackel ist ein idealer Familienhund, mit dem Sie lange Spaziergänge machen können.

Teilen: