Alle Kategorien
Suche

Raucherauto reinigen - so werden Sie den Geruch los

Raucherauto reinigen - so werden Sie den Geruch los2:11
Video von Heike Kadereit2:11

Gebrauchtwagen bieten zwar den Vorteil, dass sie wesentlich günstiger als Neuwagen sind. Sie haben aber auch einige Nachteile, zum Beispiel dann, wenn der Vorbesitzer ein Raucher war, Sie jedoch Nichtraucher sind. Dann haben Sie das Problem, das Raucherauto reinigen zu müssen.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Cockpitspray
  • Polsterreiniger
  • Geruchsentferner-Spray

Probleme bei Raucherautos

Rauchen hat nicht nur gesundheitsschädliche Einflüsse auf den Raucher selbst, sondern auch auf seine Mitmenschen, die sogenannten "Passivraucher".

  • Ein Problem besteht darin, dass Raucher meist auch in ihrem Auto rauchen. Danach wird das Auto immer nach Rauch riechen und diesen Geruch wieder zu entfernen, kann sich als ziemlich schwierig herausstellen.
  • Dies verdeutlicht, dass Sie einiges an Zeit aufwenden müssen, wenn Sie ein Raucherauto reinigen möchten.

Das Kfz vom Zigarettengeruch reinigen

Um ein Raucherauto zu reinigen, sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Bauen Sie den Aschenbecher aus und säubern Sie diesen mit Spülmittel und viel Wasser. Setzen Sie ihn erst wieder ins Auto, wenn er wirklich sauber ist und nicht mehr nach Zigaretten riecht.
  2. Verwenden Sie ein handelsübliches Cockpitspray und säubern Sie hiermit das Armaturenbrett und die Mittelkonsole des Raucherautos.
  3. Leider kann es sein, dass auch die Polster der Sitze bereits nach Rauch riechen. Wenn Sie diese auch noch reinigen möchten, dann sollten Sie ein Reinigungsmittel für Polster kaufen. Wenden Sie dieses nach Anweisung an. Teilweise gibt es auch Sprays zu kaufen, deren Inhalt Sie nur noch auf die Sitze sprühen müssen und sobald dieses getrocknet ist, können Sie es abwischen. Es gibt auch Polsterreinigungsmittel, die Sie mit einer Bürste einreiben können, um anschließend den Schmutz mit einem Tuch abzuwischen. Wie Sie sehen, ist das Reinigen der Polstersitze sehr aufwendig.
  4. Ferner kann es passieren, dass Sie diese Arbeitsschritte öfter ausüben müssen, damit der komplette Zigarettenrauch verschwindet.
  5. Wenn Sie mit dem Reinigen vom Raucherauto fertig sind, dann können Sie das Auto mit einem Geruchsentferner-Spray einsprühen. Auch dies müssen Sie vermutlich mehrmals wieder wiederholen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos