Alle Kategorien
Suche

Rationalisierungsmaßnahmen - so gehen Sie vor

Aus verschiedenen Gründen können Rationalisierungsmaßnahmen sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich notwendig werden. Das Ziel ist es, den Aufwand zu minimieren, Überflüssiges zu entsorgen, sowie Zeit und Geld zu sparen, um so effektiv zum Ergebnis zu kommen. Vorschläge zur Rationalisierung finden Sie in diesem Artikel.

Büros haben viel Einsparpotenzial.
Büros haben viel Einsparpotenzial. © kfm / Pixelio

Diese Rationalisierungsmaßnahmen bieten sich im geschäftlichen Bereich an

  • Überprüfen Sie Ihre Mitarbeiter, ob sie pünktlich zu Arbeitsbeginn an ihrem Arbeitsplatz sind, während der Arbeitszeit effizient und konstant die ihnen abverlangte Leistung erbringen und nicht eine Viertelstunde vor Arbeitsende schon den Nachhauseweg antreten.
  • Haben Sie einen Fuhrpark, dann prüfen Sie, ob alle Fahrzeuge regelmäßig ausgelastet sind. Sollte dem nicht zu sein, verkleinern Sie die Anzahl der Fahrzeuge, denn sie kosten Wartung, Steuer und Versicherung, auch wenn sie nicht benutzt werden.
  • Leiten Sie einen Handwerksbetrieb, sollten Sie die Arbeitsmittel Ihrer Mitarbeiter überprüfen. Werkzeug, das ständig defekt ist, sollte durch solche besserer Qualität ersetzt werden. Rationalisierungsmaßnahmen in diesen Bereichen wirken sich langfristig aus, da die Anschaffung zunächst teurer kommt, jedoch auf Dauer Kosten einspart.
  • Prüfen Sie im Verwaltungsbereich, ob Kopierpapier, Toner, Stifte usw. nicht gerade vom teuersten Lieferanten bezogen werden. Viele Firmen geben bei Abnahme größerer Mengen Rabatte.
  • Ihre Buchhaltung sollte auf die Gewährung von Skonti achten, die manche Lieferanten einräumen, wenn zum Beispiel innerhalb einer Woche bezahlt wird. Nehmen Sie diesen Nachlass in Anspruch, wenn immer Ihre Finanzen es zulassen.

Private Rationalisierungsmaßnahmen könnten so aussehen

  • Kinder werden manchmal zu Musik-, Sport- oder sonstigem Unterricht geschickt, obwohl sie dazu keine Lust (mehr) haben. Fragen Sie Ihre Sprösslinge, ob die Anfangsbegeisterung noch vorhanden ist, und kündigen Sie überflüssig gewordene Unterrichtsstunden.
  • Überlegen Sie, ob es wirklich sein muss, die Wohnung täglich oder jeden zweiten Tag komplett zu saugen. Genügt nicht auch einmal die Woche?
  • Wenn Sie Eintöpfe oder Gulasch kochen, geht das dreimal so schnell im Schnellkochtopf. Solche Rationalisierungsmaßnahmen sparen Zeit und Energie und damit bares Geld.
  • Vielleicht haben Sie zwei Autos in der Familie. Überlegen Sie, ob das wirklich nötig ist. Möglicherweise steht eines davon die meiste Zeit nur herum und könnte ebenso verkauft werden.

Die Optimierung von Arbeitsabläufen hat zur Folge, dass Sie Zeit, Kosten und Aufwand einsparen, sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Umfeld.

Teilen: