Alle Kategorien
Suche

Ratenschutzversicherung abschließen - so machen Sie es richtig

Jemand, der einen Kredit aufnimmt, möchte sich natürlich auch davor absichern, wenn er einmal aus Krankheitsgründen oder wegen Arbeitslosigkeit seine Raten nicht mehr bezahlen kann. Diesen Satz hören die meisten, die einen Kredit benötigen und auch bekommen. Deshalb eine Ratenschutzversicherung abzuschließen, ist keine schlechte Idee. Dennoch ist hier Vorsicht geboten.

Eine Ratenschutzversicherung abzuschließen, kann sehr hilfreich sein.
Eine Ratenschutzversicherung abzuschließen, kann sehr hilfreich sein.

Was Sie benötigen:

  • Einen Kredit oder ein Darlehen

Was früher kaum möglich war, steht heute jedem Kreditnehmer zur Verfügung, es handelt sich um die Ratenschutzversicherung, anders auch Restschuldversicherung genannt. Fast jedes Kreditinstitut bietet seinen Kunden diese Versicherung an. Manche Kunden werden auch regelrecht gedrängt, diese Versicherung abzuschließen.

     Ratenschutzversicherung  - hier sollten Sie sehr vorsichtig sein

    1. Natürlich ist jeder Kreditnehmer froh, wenn er sicher sein kann, dass sein Kredit abgesichert ist, sollte einmal etwas Unvorhergesehenes passieren. Trotzdem sollten Sie, wenn Sie eine solche Versicherung in Erwägung ziehen, vorsichtig an diese Sache herangehen.
    2. Lassen Sie sich vor Abschluss auf jeden Fall die Versicherungsbedingungen aushändigen. Fragen Sie nach, welche Risiken genau abgesichert sind.
    3. Oft ist es schon vorgekommen, dass beim Eintritt eines vermeintlichen Versicherungsfalles die Ratenschutzversicherung trotzdem die Leistung versagt hat, weil der Versicherungsnehmer im Vorfeld bei der Betrachtung des Vertrages etwas leichtsinnig war.
    4. Wichtig ist auch die Höhe der Versicherungsbeiträge. Es kann sich herausstellen, dass diese im Verhältnis zu den versicherten Risiken sehr teuer sind.
    5. Auch sollten Sie abwägen, ob solch eine Ratenschutzversicherung in Ihrem Fall überhaupt notwendig ist. Sollten Sie zum Beispiel als Staatsbediensteter arbeiten, ist Ihr Arbeitsplatz gesichert und Sie müssen drohende Arbeitslosigkeit nicht absichern.
    6. Wenn Sie im Vorfeld den Vertrag der Ratenschutzversicherung sehr genau durchlesen und erst danach entscheiden, werden Sie sich auch in Zukunft wegen der Rückführung eines Kredites keine Sorgen machen müssen. 
    Teilen: